Aktuelles, Branche, Produkte - geschrieben von am Dienstag, Oktober 11, 2016 23:19 - noch keine Kommentare

it-sa 2016: Ganzheitliches und sicheres IT Lifecycle Management

„DeskCenter Management Suite“ bietet neben Inventarisierung und Lizenzmanagement umfassendes Software- und Patch-Management

[datensicherheit.de, 11.10.2016] Die DeskCenter Solutions AG hat angekündigt, auf der „it-sa 2016“ ihre Lösungen für ein ganzheitliches und sicheres „IT Lifecycle Management“ zu präsentieren. Die „DeskCenter Management Suite“ bietet demnach neben Inventarisierung und Lizenzmanagement ein umfassendes Software- und Patch-Management. Sie weise aktiv auf potenzielle Sicherheitslücken hin und unterstütze bei der Behebung von Software-Schwachstellen.

Abgleich sämtlicher aktuell am Markt verfügbaren Releases und Patches

Durch die zunehmende Verbreitung von Schadsoftware über Firmennetzwerke sind Unternehmen aller Größen stark gefährdet. Eine häufige Schwachstelle der IT-Sicherheit ist hierbei das Patch-Management, denn veraltete Release-Stände oder abgekündigte Versionen sind Einfallstore für Angriffe von außen.
Mit der „DeskCenter Management Suite“ könnten Unternehmen Updates und Sicherheitspatches für Anwendungen und Betriebssysteme managen. Dabei sei es im laufenden Betrieb nicht einfach, den Überblick über alle neuen, von den Herstellern bereitgestellten Patches zu behalten und diese zeitnah einzuspielen. „DeskCenter“ erleichtere deshalb ab dem kommenden Release den Abgleich sämtlicher aktuell am Markt verfügbaren Releases und Patches von über 14.000 Herstellern mit den im Unternehmen installierten Versionsständen.
Bereits die aktuelle Version „DeskCenter Management Suite 10.3.“ erlaube es, Anwendungen und Betriebssysteme nach Bedarf automatisiert auf Desktops und Server zu verteilen. Mittels intelligenter Installationsroutinen ließen sich auf gleichem Wege die aktuellsten Updates oder Patches automatisiert im Netzwerk verteilen und installieren. So stellten Unternehmen stets einen aktuellen Softwarestand sicher und minimierten damit Sicherheitslücken im Netzwerk.

Abgekündigte Software ersetzen!

Zudem soll erkannt werden, auf welchen Geräten abgekündigte Versionen einer Software installiert sind – weil der Hersteller für diese keine Patches mehr liefert, stellen sie eine besondere Sicherheitslücke dar.
Entsprechend könne das betroffene Programm entweder deinstalliert oder auf den nächsten, vom Hersteller noch unterstützten Release-Stand upgegradet werden. Sind ausreichend Lizenzen vorhanden, könnte das Upgrade mittels „DeskCenter“ unmittelbar erfolgen. Durch den hohen Automatisierungsgrad sinke der Arbeitsaufwand für den komplexen Prozess der Softwarebereitstellung und Fehler bei manuellen Eingriffen würden vermieden.

USB-Sticks verwalten und auf zulässige Verwendung überprüfen

Ein weiteres, häufiges Einfallstor für Schadsoftware liefern USB-Sticks. Die „DeskCenter Management Suite“ biete deshalb Schnittstellen zu gängigen Sicherheitslösungen wie „EgoSecure Data Protection“. Damit würden im Unternehmen autorisierte USB-Sticks in der „DeskCenter Management Suite“ komfortabel verwaltet und auf deren zulässige Verwendung überprüft.
Über Schnittstellen zu Spezialanwendungen wie beispielsweise „AuReTo“ könnten sich Unternehmen mit geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand ein zertifiziertes „Information Security Management System“ (ISMS) zur Dokumentation von BSI-Grundschutz, ISO-27001- oder VDS-Audits aufbauen.

Präsentation auf der „it-sa 2016“

Interessierte Messebesucher der „it-sa“ vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Nürnberg finden den DeskCenter-Stand Nr. 526 in Halle 12.0. Am Mittwoch, dem 19. Oktober 2016 um 12.30 Uhr stellt Christoph A. Harvey in seinem Vortrag „SAM ist tot. Lang lebe Asset Management!“ die Vorteile eines ganzheitlichen „IT Asset Managements“ für IT-Sicherheit und Compliance vor.
Mit der „DeskCenter Management Suite“ verfügten ihre Kunden über eine ganzheitliche Basis für ihr gesamtes „IT Lifecycle Management“. Alle notwendigen Tools seien auf einer Plattform integriert und arbeiteten optimal zusammen. Unternehmen begegneten damit Sicherheitsrisiken effektiv und gewährleisteten zudem die Einhaltung der Compliance, erklärt Harvey, „Chief Executive Officer“ der DeskCenter Solutions AG.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis