Aktuelles, Experten - geschrieben von am Dienstag, März 1, 2016 19:30 - noch keine Kommentare

Qualitätsmerkmal Technische Sicherheit: Meta-Sicherheitskonzept des VDI-Ausschusses Technische Sicherheit

Interdisziplinärer „Denkansatz und Leitfaden“ erschienen

[datensicherheit.de, 01.03.2016] In intensiver, jahrelanger Arbeit hat der VDI-Ausschuss „Technische Sicherheit“ nach eigenen Angaben eine umfassende Publikation mit dem Titel „Qualitätsmerkmal Technische Sicherheit – Denkansatz und Leitfaden“ erarbeitet, die im Beuth Verlag erschienen ist.

Herausforderung ohne Beispiel in der Technikgeschichte

Nach eigenen Angaben stand das Gremium vor einer Herausforderung „ohne Äquivalent in der gesamten Technikgeschichte“. Das bisher „zersplitterte Konzept der anwendungsbereichs-spezifischen Sicherheitsvorgaben“ soll überwunden werden.
Hierzu habe man das empirische Erfahrungswissen mit existierenden Theorien auf dem Gebiet der Technischen Sicherheit methodisch zusammengefügt und das bestehende Regelwerk systematisch kodifiziert. So sei es schließlich gelungen, eine neue sicherheitsmethodische Arbeitsplattform zu erarbeiten und diese nun zur interdisziplinären Anwendung in kompakter Form vorzustellen.

Globaler Sicherheitsansatz

Bislang habe faktisch jeder technische Anwendungsbereich über ein eigenes Regelwerk zur Technischen Sicherheit verfügt. Ob im Bau- oder im Verkehrswesen, in der chemischen Verfahrens-, der Energie- oder in der Luftfahrttechnik, im Anlagen- oder im Maschinenbau bzw. in der Elektrotechnik:
Konzeption und Design (Planungsprozess), Entwicklung, Konstruktion und Herstellung (Realisierungsprozess) und Betrieb, Nutzung sowie Rückbau und Entsorgung (Betriebsprozess) der jeweiligen technischen Einrichtung würden durch anwendungsspezifische Sicherheitskonzepte bestimmt.
Einen globalen Sicherheitsansatz mit anwendungsübergreifender, d.h. interdisziplinärer und den heutigen Entwicklungen entsprechender Gültigkeit habe es noch nicht gegeben. Anknüpfend an seine historischen Initiativen habe sich der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) des Problems angenommen und auf Empfehlung seines Wissenschaftlichen Beirats den interdisziplinär besetzten VDI-Ausschuss „Technische Sicherheit“ beauftragt, das verdeckte Gemeinsame der Sicherheitskonzepte aus den verschiedenen technischen Fachdisziplinen sichtbar zu machen und zusammenzuführen.
Der nun vorliegende Denkansatz und Leitfaden soll eine Diskussion initiieren, an deren Ende schließlich „allgemein und jederzeit anwendbare Regeln zur Erzeugung und Erhaltung Technischer Sicherheit umgesetzt werden“ können.

„Qualitätsmerkmal Technische Sicherheit – Denkansatz und Leitfaden“
Beuth Verlag, 1. Auflage, ISBN 978-3-410-26196-4, 2016

Weitere Informationen zum Thema:

AUF DEM CAMPUS.DE, 01.03.2016
Meta-Sicherheitskonzept des VDI-Ausschusses Technische Sicherheit / Qualitätsmerkmal Technische Sicherheit – Denkansatz und Leitfaden“ erschienen



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis