Aktuelles, Branche - geschrieben von am Dienstag, Dezember 21, 2010 23:57 - noch keine Kommentare

symantec Phishing- und Spam-Report Dezember 2010: Phishing bleibt bedeutende Bedrohung

2011 wird vermutlich verstärkt im Zeichen der Malware stehen

[datensicherheit.de, 21.12.2010] Durch das Anpreisen dubioser Weihnachtsgeschenke erhofften sich Kriminelle mehr Aufmerksamkeit bei E-Mail-Empfängern. Laut dem Phishing- und Spam-Report Dezember 2010 von symantec sei die Kategorie „Produkt-Spam“ um satte 30 Prozent gewachsen – allgemein aber die Spambelastung auf den niedrigsten Stand seit Januar 2009 gesunken. Allerdings habe es im November 2010 insgesamt um die 37 Prozent mehr Phishing-Fallen als im Vormonat gegeben – von automatischen Toolkits generierte Phishing-Websites hätten sogar um 90 Prozent zugenommen. Nachfolgend ein Auszug aus symantecs Spam- und Phishing-Prognosen für 2011:

  • Wie schon 2010, dem Jahr der Großereignisse (Olympische Winterspiele, Fussball-WM), aber auch Katastrophen (Erdbeben auf Haiti, Ölkatastrophe im Golf von Mexiko), werden Spammer derartige Vorfälle wohl auch 2011 missbrauchen, um Aufmerksamkeit zu generieren.
  • Für den Diebstahl spezieller Daten oder von Identitäten werden Soziale Netzwerke sicher auch im kommenden Jahr ein bevorzugtes Angriffsziel für Phisher und Spammer sein. Die Cyberangriffe erfolgen dann sicher noch zielgerichteter und effektiver auslegen.
  • 2011 wird vermutlich verstärkt im Zeichen der Malware stehen.

Weitere Informationen zum Thema:

symantec, December 2010
State of Spam & Phishing / A Monthly Report / Report #48



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Aktueller Kurs

Datenschutz und Datensicherheit im Web
am 21.01.2015 in Berlin

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis