Aktuelles, Branche, Studien, Veranstaltungen - geschrieben von am Mittwoch, September 28, 2011 22:31 - noch keine Kommentare

sysob und M86 auf der it-sa 2011: Lösungen für mehr IT-Sicherheit statt einkalkulierte Malware-Akzeptanz

Aktuelles Portfolio an „Secure Web Gateways“

[datensicherheit.de, 28.09.2011] Auch die jüngsten Malware-Angriffe sowohl auf kleine als auch auf große Unternehmen oder sogar Konzerne zeigen, dass die Kreativität und Gerissenheit der „Cyber-Gangster“ keine Grenzen kennt. Einer aktuellen Studie zufolge scheinen sich viele Firmen jedoch mit der Gefahr abzufinden und daraus folgende wirtschaftliche Verluste sogar einzukalkulieren. Dass diese „einkalkulierte Malware-Akzeptanz“ nicht notwendig sei, wollen M86 Security und die sysob IT-Distribution nun auf der „it-sa 2011“ zeigen:
Am Stand 235 in Halle 12 werden aktuelle Lösungen in Form von Appliances, Software oder „Software as a Service“ (SaaS) für die Internet- und E-Mail-Sicherheit in Unternehmen präsentiert.
Erst kürzlich veröffentlichte M86 die Ergebnisse einer eigens in Zusammenarbeit mit Osterman Research durchgeführten Studie mit dem Titel „The Global Malware Problem“. Dabei hätten 78 Prozent der befragten Unternehmen angegeben, bereits Opfer von Malware-Attacken gewesen zu sein. Überraschenderweise hätten jedoch 49 Prozent erklärt, das Risiko ihrer Sicherheitslücken als Geschäftsrisiko einzukalkulieren.
M86 und sysob wollen auf der „it-sa 2011“ zeigen, dass man diese Schwachstellen eben nicht akzeptieren müsse, sondern mit einer professionellen Lösung verhindern könne. „Secure Web Gateways“ (SWG) von M86 Security seien über sysob als Appliances, Software oder SaaS erhältlich. Sie zeichneten sich dadurch aus, dass sie bekannte wie neu auftretende Malware-Arten – von Viren, über Trojaner bis Rootkits etc. – in Echtzeit erkennen würden. Dies geschehe auf Basis einer von M86 entwickelten und patentierten Code-Analyse. Diese verhindere, dass digitale Bedrohungen über Sicherheitslücken ins Firmennetzwerk eindringen und sensible unternehmenskritische Daten abhanden kommen könnten.

Foto: Sprengel & Partner GmbH, Nisterau

Foto: Sprengel & Partner GmbH, Nisterau

„M86 Secure Web Gateway SWG-7000“

Sicherheitslösungen von M86 analysierten jedes einzelne Fragment eines Webinhalts und blockierten bösartige Angriffe, selbst wenn diese innerhalb des SSL-Datentransfers versteckt sind. Den individuellen Anforderungen verschiedener Unternehmensgrößen entsprechend seien die M86-SWG-Appliances in mehreren Ausführungen erhältlich. Ausnahmslos alle Lösungen zeichneten sich jedoch durch Features wie „URL-Filtering“, „Web 2.0-Security“, „Anti-Malware“, „Anti-Virus“, „SSL-Inspection“, „Data Leakage Prevention“, „Content Caching“ und „Application Control“ aus.
Messebesucher sollen zudem einen umfassenden Live-Einblick in die „Marshal-Lösungen“ von M86 erhalten. Mittlerweile beliefen sich die durch Malware, Crimeware oder Spyware verursachten Schäden auf zweistellige Milliardenbeträge. Dem gelte es mit professionellen Sicherheitslösungen wie „MailMarshal“ und „WebMarshal“ vorzubeugen.
„MailMarshal“ schütze den E-Mail-Anwender vor Gefahren, die beim Versand und Empfang von elektronischen Nachrichten auftreten könnten. „WebMarshal“ gewährleiste zuverlässige Schutzfunktionen während des Zugriffs auf Internetseiten. Beide Lösungen seien insbesondere für den Schutz kleinerer und mittlerer Unternehmen mit bis zu 500 Anwendern konzipiert. Die Produkte arbeiteten regelbasierend und böten überdies die Integration zusätzlicher Security-Lösungen wie beispielsweise URL-Filter oder Antiviren-Software an.

Weitere Informationen zum Thema:

sysob
HERSTELLERÜBERSICHT



Kommentieren

Kommentar

*

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Medienpartnerschaften

M-Days 2014

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis