Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, November 19, 2010 17:54 - noch keine Kommentare

Auch Mac-Anwender zunehmend im Visier von Cyberkriminellen

Kostenlose Software „Sophos Anti-Virus for Mac Home Edition“ deckt Gefährdung durch Malware auf

[datensicherheit.de, 19.11. 2010] Anfang November 2010 hat SOPHOS seine kostenfreie Anti-Virus-Lösung für Mac OS X veröffentlicht. Seitdem haben rund 150.000 Mac-Nutzer die Software aktiv im Einsatz und ließen ihre Macs nach Malware durchsuchen. Knapp 50.000 von ihnen hätten zwischen dem 2. und dem 16. November 2010 die Malware-Meldungen an SOPHOS geschickt:
Das Betriebssystem „Mac OS X“ beruht zwar auf dem sicheren Unix-Fundament, doch mit seiner zunehmenden Verbreitung ist es auch für Hacker, Virenschreiber und andere Cyberkriminelle interessant geworden. Die nun entdeckten Bedrohungen werden vor allem über Mac-Maschinen auf andere Plattformen übertragen. Mac-OS-X-spezifische Trojaner sind häufig auf BitTorrent-Seiten versteckt oder sie lauern auf Websites hinter Downloadlinks oder Plugins für Videos.

Weitere Informationen zum Thema:

SOPHOS und utimaco
Kostenfreie Anti-Virus-Lösung für Mac OS X

Anmerkung der Red. datensicherheit.de: Anwendung auf eigenes Risiko und eigene Haftung!



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung