Aktuelles, Experten - geschrieben von am Mittwoch, November 10, 2010 0:34 - ein Kommentar

AusweisApp für ePerso: Parteimitglied der PIRATEN deckt Sicherheitslücken auf

Jan Schejbal findet Schwachstelle in der automatischen Update-Funktion kurz nach Veröffentlichung der Software

[datensicherheit.de, 09.11.2010] Nach eigenen Angaben habe die Piratenpartei Deutschland beweisen können, dass die „AusweisApp“ des neuen Elektronischen Personalausweises (ePerso) unsicher sei:
Die Sicherheitslücke darin soll schon wenige Stunden nach deren Veröffentlichung vom Parteimitglied Jan Schejbal aufgedeckt worden sein. Demnach könnten durch eine Schwachstelle in der automatischen Update-Funktion Angreifer auf den Rechner des Nutzers Schadsoftware aufspielen und so die Kontrolle über das Gerät erlangen – paradoxerweise werde nun gerade die Sicherheit des Computers selbst, die auch für das Bundesinnenministerium eben die Voraussetzung für die sichere Nutzung des ePerso’ ist, durch die „AusweisApp“ unterwandert.
Er habe bisher nur diese testen können, Schejbal erwartet aber weitere, „noch größere Sicherheitslücken“. Der eigentliche Kern des ePerso-Systems – der Chip und die Protokolle – sei zwar sicher konstruiert, aber im Umfeld gebe es Schwachstellen.
Die „AusweisApp“ aktualisiere sich automatisch bei jedem Start. Dabei versuche sie, eine sichere Verbindung zum Updateserver aufzubauen. Mit einer Reihe von Tricks könne ein Angreifer, der die Internetverbindung zum Beispiel über ein ungesichertes W-LAN Netzwerk oder einen manipulierten DNS-Server kontrolliert, die vermeintlich sichere Verbindung umleiten und ein gefälschtes Updatepaket einschleusen. so die Piratenpartei. Durch einen weiteren Fehler könne auch die zweite Sicherheitsebene umgangen werden, wodurch der Angreifer beispielsweise eigene (Schad-)Software installieren könne.

Weitere Informationen zum Thema:

Jan Schejbal, 09.11.2010
AusweisApp gehackt (Malware über Autoupdate)

Piratenpartei Deutschland, 09.11.2010
Piratenpartei beweist: “AusweisApp” des ePerso ist unsicher – Sicherheitslücke in AusweisApp wenige Stunden nach Veröffentlichung von PIRATEN aufgedeckt

Chaos Computer Club
Praktische Demonstration erheblicher Sicherheitsprobleme bei Schweizer SuisseID und deutschem elektronischen Personalausweis



ein Kommentar

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Neuer Personalausweis: In Kürze modifizierte AusweisApp zum Download - datensicherheit.de Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit
Nov 10, 2010 23:35

[…] 09.11.2010 AusweisApp für ePerso: Parteimitglied der PIRATEN deckt Sicherheitslücken auf / Jan Schej… Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu: Diese Icons […]

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung