Aktuelles, Branche - geschrieben von am Mittwoch, September 16, 2009 18:34 - noch keine Kommentare

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten beschließt berufliches Leitbild

Regelmäßige Anpassung und Weiterentwicklung vorgesehen

[datensicherheit.de, 16.09.2009] Die Mitgliederversammlung des “Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands” (BvD) hat am 11. September 2009 mit großer Mehrheit ein umfassendes Positionspapier zum Beruf des Datenschutzbeauftragten angenommen:
Der BvD übernimmt damit nach eigenen Angaben nicht nur die federführende Rolle bei der Diskussion um die beruflichen Regeln des Datenschutzbeauftragten, er gebe dadurch seinen Mitgliedern, aber auch datenverarbeitenden Unternehmen Antworten auf die Fragen zu diesem Beruf und biete Datenschutzbeauftragten eine Orientierung für den beruflichen Alltag an, so Thomas Spaeing, der Vorsitzender des BvD.
Die Ziele des Leitbildes deckten sich mit den Anforderungen renommierter Ausbildungseinrichtungen für Datenschutzbeauftragte wie udis und GDD.
Der Verband sehe es als seine Verpflichtung, das Leitbild regelmäßig anzupassen und weiterzuentwickeln. Mit technischen und rechtlichen Neuerungen, aber auch mit der vermehrten Aufmerksamkeit für den Datenschutz änderten sich Erwartungen und Anforderungen an Datenschutzbeauftragte. Das Konzept sehe zukünftig eine regelmäßige Berufsbildkonferenz vor.

Weitere Informationen zum Thema:

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e.V., 15.09.2009
Geschichte geschrieben: BvD beschließt berufliches Leitbild des Datenschutzbeauftragten



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung