Aktuelles, Experten, Veranstaltungen - geschrieben von am Freitag, Mai 10, 2019 22:36 - noch keine Kommentare

BGKdSI: Dokumentation der 5. Auflage vorgestellt

Sicherheit erfordert interdisziplinäre Information, Kooperation und Synergie

[datensicherheit.de, 10.05.2019] In der vielfältigen „Sicherheitslandschaft“ fehlten bisher ausreichende gegenseitige Information, Kooperationen und Synergien. Dr.-Ing. Bernd Schulz-Forberg (Leiter des Forums „Technologie & Gesellschaft“ im FORUM46 e.V.) und Dipl.-Ing. Dirk Pinnow (Leiter des VDI/VDE-Arbeitskreises Sicherheit) haben 2015 diesen Gedanken von Prof. Dr. sc. Prof. e.h. Gerhard Banse vom Berliner Zentrum Technik & Kultur in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) aufgegriffen und eine regelmäßig tagende Gesamtkonferenz der mit Sicherheit befassten Institutionen nach Berlin einberufen. Am 10. Mai 2019 fand zu Gast beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) in Berlin die 6. Auflage statt.

Überwindung individueller und gruppenspezifischer Verständnisgrenzen

Die Berliner Gesamtkonferenz der Sicherheitsinstitutionen (BGKdSI) ist dem interdisziplinären fachlichen Austausch auch mit mitteleuropäischen Kooperationspartnern gewidmet. Erklärtes Ziel der BGKdSi ist die Überwindung von individuellen als auch gruppenspezifischen Verständnisgrenzen – die gegenseitige Information und vor allen Dingen die sachliche Kommunikation sowie nachhaltige Kooperation sind dabei von herausragender Bedeutung.
Eine allgemein etablierte Sicherheitskultur mit Konzepten zur Technischen Sicherheit, zur IT-Sicherheit sowie zu Sicherungsverfahren (Security) stärkt Volkswirtschaften. Diese so verstandene Sicherheitskultur bildet die Kernaufgabe der BGKdSI.

Europäische Kooperation und volkswirtschaftliche Impulse

Erste Ergebnisse sind ein Impuls zur Erstellung einer umfassenden stets aktualisierten Sicherheitslandkarte für Deutschland bzw. für die sogenannte DACH-Region und – im Kontext der „political awareness“ – ein Vorschlag zur Etablierung einer nationalen IT-SicherheitsKommission, denn die Digitale Transformation verspricht nur bei gewahrtem hohen Sicherheitsniveau erfolgreich zu verlaufen.
Ferner ist die BGKdSI den Themen Lernkultur, also dem Lernen aus großen Schadensvorfällen wie auch aus den nicht-meldepflichtigen Störfällen oder Beinahe-Unfällen, und Verfahren zum Management zunehmender Komplexität unter Berücksichtigung des „human factor“ gewidmet.

Sicherheit als Querschnittsthema

Sicherheit ist ein Querschnittsthema und damit praktisch in vielen (fast allen) Bereichen der Wirtschaft von zentraler Bedeutung. Die Sicherheitsinstitutionen innerhalb der einzelnen Bereiche verantworten sicherheitsrelevante Aspekte während der Planung, Realisierung sowie des Betriebs von Produkten, Systemen und Anlagen, und sorgen für ausreichenden Schutz durch geeignete Maßnahmen in allen Phasen der Produkt-, System- bzw. Anlagenlebensdauer. Das Thema Sicherheit i.w.S. umfasst dabei „Safety“ und / oder „Security“ einschließlich Vorsorge, Risikobetrachtung, Folgenabschätzung, Notfall- und Wiederanlaufplanung in allen Phasen.
Dr. Schulz-Forberg als Spiritus Rector dieser in Kooperation mit dem DLR gestarteten Initiative, welche sich der gegenseitigen Information und Kooperation von Experten und Entscheidern aus Wirtschaft und Wissenschaft verschrieben hat, blickte auf die 5. BGKdSI-Auflage vom 14. September 2108 zu Gast bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zurück und stellte die als Broschüre herausgegebene Dokumentation vor: Schwerpunktthemen waren das „Smart Energy Grid der Zukunft“ (vorgestellt wurden Security-Probleme und Lösungsansätze), die „Technische Sicherheit“ (mit dem Ziel, das „verdeckte Gemeinsame“ zu suchen, zu finden und zu nutzen), die Initiative des eco e.V.  Allianz zur Stärkung digitaler Infrastrukturen in Deutschland und die „Herausforderungen einer domänenübergreifenden Risikoanalyse“ als Kernaufgabe des VDI-GPP-Fachausschusses A512 „Safety & Security“.

Dokumentation der 5. BGKdSI-Auflage vom 14.09.2019

Abbildung: FORUM46 e.V.

Dokumentation der 5. BGKdSI-Auflage vom 14.09.2019

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 28.02.2019
WebEngine: Stärkung der Datensouveränität

datensicherheit.de, 12.05.2015
BITKOM: Digitale Souveränität entscheidet über Zukunft Deutschlands

datensicherheit.de, 25.03.2015
TeleTrusT-Expertenworkshop: IT-Sicherheit in der digitalen Fabrik



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung