Aktuelles - geschrieben von am Freitag, Januar 7, 2011 23:36 - ein Kommentar

Biesenthal: Nachhilfe für Eltern zum Thema Sicherheit im Internet

Aufklärung über Chancen und Risiken des Mediums sowie machbare Kindersicherungen

Der Förderverein der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal lade zu einer Art „Nachhilfe für Eltern” unter dem Motto „Mein Kind im Internet? Aber sicher!“ ein, meldete Stefan Stahlbaum für das Barnim-Blog Eberswalde und Bernau am 07.01.2010:
Am 19. Januar 2011 von 19.30 bis 21.30 Uhr kläre Heike Eichholz, Psychologin und Eltern-Medien-Trainerin, über Chancen aber auch Risiken des Mediums auf und spreche über machbare Kindersicherungen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt sei, sollte man sich bis zum 10. Januar 2011 angemeldet haben; von Nicht-Vereinsmitgliedern werde zur Teilnahme eine kleine Spende erbeten.

Quelle: Barnim-Blog Eberswalde und Bernau, 07.01.2010
Originalartikel unter: Mein Kind im Internet? – Informativer Elternabend am 19. Januar 2011 in Biesenthal

Weitere Informationen zum Thema:

AKTION KINDER UND JUGENDSCHUTZ BRANDENBURG
MEIN KIND IM INTERNER? ABER SICHER! / EIN ELTERNABEND RUND UM DAS NETZ



ein Kommentar

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Daniel Haupenthal
Jan 9, 2011 21:08

Ich finde, dass so ein Kurs eine sehr gute Möglichkeit ist Eltern zu zeigen worauf sie genau achten müssen. Eine reine Internetsperrung hilft da nix.

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung