Aktuelles, Branche - geschrieben von am Dienstag, September 20, 2011 18:32 - noch keine Kommentare

Bitcoins oder Leben: Online-Erpresser bedrohen Websites

Christian Klein von TREND MICRO warnt vor Fokussierung der Cyber-Kriminalität auf die virtuelle Währung

[datensicherheit.de, 20.09.2011] Online-Betrügereien mit der virtuellen Währung Bitcoins nähmen zu – „Cybergangster“ kaperten nicht nur Privatrechner, um damit neues Online-Geld zu erzeugen, sondern drohten auch den Betreibern von Websites damit, diese stillzulegen, wenn sie nicht eine bestimmte Menge an Bitcoins innerhalb einer gewissen Frist auf das Konto der Erpresser überweisen:
Bereits vor gut einer Woche habe TREND MICRO Schadsoftware entdeckt, mit der sich Privatrechner kapern und zum virtuellen Gelddrucken missbrauchen ließen. Bei der Analyse des Schadcodes sei bereits eine Komponente aufgefallen, mit der sich so genannte Denial-of-Service-Angriffe steuern und ausführen ließen, so Christian Klein. Durch die Überflutung von Webservern mit Anfragen könnten diese überlastet und dadurch lahmgelegt werden; die betroffenen Websites seien dann für legitime Besucher nicht mehr erreichbar. Für Webshop-Betreiber drohe dadurch ein immenser Imageschaden und Umsatzverlust – ein „Eldorado“ für Online-Erpresser, warnt Klein. Vor wenigen Tagen noch Theorie, heute nun Wirklichkeit – ein Webmaster habe laut Klein jüngst von einem derartigen Erpressungsversuch berichtet, bei dem es um die Summe von 100 Bitcoins gegangen sei.
Bei einem Bitcoin-Wechselkurs von vier bis fünf Euro scheine der Gewinn nicht sonderlich hoch. Doch in der Online-Kriminalität gelte der Grundsatz „Die Masse macht’s“. Viele Ziele könnten mit wenig Aufwand gleichzeitig angegriffen werden, wobei keine dieser Attacken groß genug sei, um ernsthafte Gegenmaßnahmen zu befürchten, erklärt Klein. Die Wahrscheinlichkeit, dass die erpressten Summen auch gezahlt würden, sei daher recht hoch. Neben Erpressung, dem Missbrauch von Privatrechnern als virtuelle Münzautomaten und Phishing-Attacken auf Bitcoins-Wechselstuben im Web sei damit zu rechnen, dass Online-Kriminelle sich weitere Betrugsmaschen ausdenken würden, um mit der virtuellen Währung Geld zu verdienen.
Christian Klein ist „Senior Sales Engineer“ beim IT-Sicherheitsanbieter TREND MICRO und unterstützt das Vertriebsmanagement bei der Beratung von Kunden und Partnern, präsentiert Neuerungen auf Messen, Veranstaltungen und Roadshows und leitet Schulungen für Partner und Endkunden.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis