Aktuelles, Experten - geschrieben von am Montag, Juni 28, 2010 23:54 - noch keine Kommentare

BITKOM: Wichtige Passwörter alle drei Monate ändern

Online-Kriminellen die Arbeit schwer machen

[datensicherheit.de, 28.06.2010] Viele Deutsche lebten nach dem Motto „Ein gutes Passwort hält ein Leben lang“, kommentiere Prof. Dieter Kempf vom Präsidium des BITKOM eine aktuelle Umfrage:
Demnach verändern 41 Prozent der Bundesbürger aus eigener Initiative niemals ihre Zugangscodes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Auktionsplattformen, PC oder Handy. Nur jeder Sechste verhält sich richtig und ändert seine wichtigsten Geheimzahlen und Passwörter wenigstens einmal im Quartal.
Dies hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des BITKOM ergeben. Die wichtigsten Passwörter sollten alle drei Monate geändert werden – das erschwert Online-Kriminellen ihre Arbeit. Denn diese Betrüger versuchen verstärkt, die digitalen Identitäten der Nutzer anzugreifen – etwa Benutzerkonten in Firmen, private E-Mail-Accounts, Konten bei Internet-Shops und -Auktionshäusern sowie Banken. Auch persönliche Steckbriefe in Communitys wie facebook, MySpace oder XING sowie private Websites sind Ziele von Internet-Kriminellen.

Weitere Informationen zum Thema:

BITKOM, 28.06.2010
Deutsche sind ihren Passwörtern zu treu



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung