Aktuelles, Experten, Studien - geschrieben von am Mittwoch, November 26, 2014 19:36 - noch keine Kommentare

Chefsache: IT- und Konzernsicherheit gehören zusammen

Sicherheitsverantwortliche jedoch meist erst auf dritter Hierarchieebene angesiedelt

[datensicherheit.de, 26.11.2014] Die Studie „Konzernsicherheit in den TOP100 Unternehmen“ der Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen und der FH Campus Wien stellt deutschen Konzernen ein insgesamt positives Zeugnis für ihre Sicherheitsabteilungen aus, zeigt aber auch, dass weiterer Handlungsbedarf besteht.

Sicherheit als Chefsache

Als positives Ergebnis sieht der ASW Bundesverband, dass deutsche Großkonzerne das Thema Sicherheit fest in der Organisationsstruktur verankert hätten und über eigene Abteilungen für die Unternehmenssicherheit verfügten. Kritisch sieht der Verband jedoch, dass die Sicherheitsverantwortlichen meist erst auf dritter Hierarchieebene angesiedelt seien.
Sicherheit müsse Chefsache und damit auch auf Vorstandsebene verankert sein, betont ASW-Geschäftsführer Jan Wolter. Nach Auffassung des ASW Bundesverbandes befassten sich die Vorstände in der Regel zu selten mit Sicherheitsthemen. So habe fast die Hälfte der Befragten angegeben, dass der Vorstand zum Thema Sicherheit seltener als einmal im Monat schriftlich unterrichtet werde.

Beteiligung der Sicherheitsexperten an strategischen Entscheidungen

Die Einbindung der Sicherheitsexperten in strategische Entscheidungen finde noch bei Weitem nicht in allen Unternehmen statt. Mehr als jedes dritte Unternehmen beziehe die Konzernsicherheit nicht in strategische Entscheidungen ein – dies sehe man sehr kritisch, sagt Wolter.
Nach Auffassung des ASW Bundesverbands zeigt die Studie auch, dass Sicherheit weiterhin häufig „in Silos“ gedacht werde, so Wolter. Der Studie zufolge liegt die IT-Sicherheit sehr häufig noch komplett oder teilweise außerhalb der Zuständigkeiten der Sicherheitsabteilungen. In mehr als der Hälfte der befragten Unternehmen habe die Konzernsicherheit hierzu keine Zuständigkeit gehabt.
Der ASW Bundesverband ruft die Unternehmen auf, Sicherheit, mithin IT-Sicherheit und Konzernsicherheit, mehr ganzheitlich zu denken.

Die Studie „Konzernsicherheit in den TOP100-Unternehmen“ wurde anlässlich des „ASW/ASIS Global Security Forums“ in Berlin veröffentlicht und zeigt Ergebnisse einer Umfrage zu Konzernsicherheit in TOP-100 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weitere Informationen zum Thema:

ASW
Bundesverband



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung