Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, Juli 24, 2009 22:04 - noch keine Kommentare

Führender IT-Dienstleister Mitteldeutschlands vom BSI zertifiziert

Betreiber von Hochleistungs-Rechenzentren in Halle und Chemnitz “ISO 27001″-konform

[datensicherheit.de, 24.07.2009] Die GISA GmbH, nach eigenen Angaben der führende IT-Dienstleister am Standort Mitteldeutschland mit Hauptsitz in Halle (Saale) und weiteren Standorten und Regionalbüros in Chemnitz, Leipzig/Markkleeberg, Cottbus, Berlin und Frankfurt am Main, ist zusammen mit den Tochtergesellschaften “ICS” und “SASKIA” Arbeitgeber für mehr als 500 Menschen. Vom “Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie” (BSI) erhält das Unternehmen nun die Zertifizierung “ISO 27001″ nach dem IT-Grundschutzhandbuch:
Die GISA habe während der Auditierung nachweisen können, dass sie ihren Kunden eine qualitativ hochwertige IT-Infrastruktur zur Verfügung stellt, die den aktuellsten Sicherheitsanforderungen entspreche.
Der zertifizierte IT-Verbund umfasse die Systeme zur Bereitstellung von Datensicherungsdiensten, SAN-Systeme, Verzeichnisdienste, Server für Netzbasisdienste, zugehörige Netzkomponenten wie Router und Switche, Sicherheitsgateways und Zugangssysteme für einen kontrollierten Zugriff auf unterschiedliche Teilnetze sowie das Netz- und  Systemmanagement.

Weiter Informationen zum Thema:

GISA GmbH, 23.07.2009
Zertifizierte IT-Sicherheit



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung