Aktuelles, Branche, Produkte - geschrieben von am Dienstag, Juli 5, 2011 1:23 - noch keine Kommentare

IT-Service-Flatrate: Störungsfreies Arbeiten ohne Datenverlust

Vorausschauende Datensicherung für Unternehmen mit bis zu 5.000 Anwendern

[datensicherheit.de, 05.07.2011] Ausfälle oder Sicherheitslücken der IT-Infastruktur haben bei unternehmensrelevanten Abläufen gravierende Folgen. Nicht selten braucht der Computerfachmann für die eigentliche Problemlösung zwar nur wenige Minuten, das Auffinden der Ursache dauert jedoch mehrere Stunden. Während dieser „Downtime“ kann nicht weitergearbeitet werden und es entstehen unberechenbare Kosten. Abhilfe schafft hier ein Erfolgsmodell aus den USA – die IT-Service-Flatrate:
Statt erst bei akuten Problemen einen Dienstleister auf Stundenlohn-Basis zu rufen, setzt das Prinzip auf die kontinuierliche Betreuung durch spezialisierte IT-Experten. Durch den festen monatlichen Pauschalpreis sind die Kosten klar kalkulierbar, gleichzeitig wird das gesamte Netzwerk permanent auf dem aktuellen Stand gehalten und Probleme werden frühzeitig erkannt. Nachdem sich das „All inclusive“-Angebot der Heymanns IT-Solutions GmbH für mittelständische Betriebe bereits in der Praxis bewährt hat, bietet der IT-Spezialist jetzt auch eine IT-Service-Flatrate „Platinum“ für größere Unternehmen mit bis zu 5.000 Anwendern.
Für Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl von tausend Usern oder mehr sei die Datensicherung die größte Herausforderung, so Oliver Heymanns, Geschäftsführer der Heymanns IT-Solutions GmbH. Denn wenn die Daten
aller Arbeitsplätze bis ins kleinste Detail und auch bei laufendem Betrieb abgesichert werden sollten, brauche man dafür sowohl tiefergehende IT-Kenntnisse als auch kostenintensive Verfahren. Vor diesen Ausgaben schrecken viele Firmen zurück und schließen deshalb die Augen, solange keine größeren Probleme auftreten. Wenn es dann allerdings zu einem „Breakdown“ kommt, kann unter Umständen über längere Zeit nicht weitergearbeitet werden und die Erneuerung des Netzwerks ist mit sehr hohen Kosten verbunden, die vorher nicht eingeplant werden konnten.

Foto: Heymanns IT-Solutions GmbH

Foto: Heymanns IT-Solutions GmbH

Heymanns-Zentrale: Annahme von Problemmeldungen rund um die Uhr

Heymanns hat die IT-Service-Flatrate „Platinum“ genau für die Bedürfnisse dieser Kunden neu entwickelt. Für eine kontinuierliche und lückenlose Datensicherung von 200 bis etwa 5.000 Arbeitsplätzen greift das Unternehmen auf verschiedene Backup-Systeme zurück. So erfolgt die Sicherung aller Clientsysteme im laufenden Betrieb über Imageerstellung und -verteilung. Bei nicht direkt lokalisierbaren Problemen könnten sie die Rechner damit in wenigen Minuten auf einen lauffähigen Zustand zurücksetzen, erklärt der Geschäftsführer. Auf diese Weise könnten die Mitarbeiter zunächst weiterarbeiten und sie suchten dann am Abend oder am Wochenende nach der Ursache, so dass das Tagesgeschäft davon nicht behindert werde. Selbst bei kleineren Problemen, etwa einem hartnäckig streikenden Drucker, wird der Vorteil dieser Methode ersichtlich – während laut Heymanns dabei häufig mehrere Stunden nach der Ursache gesucht werden müsse, dauere die eigentliche Lösung oft nur wenige Minuten. Ohne Image wäre der Betrieb in dieser Zeit blockiert.
Als Onlinebackup stehen im Rahmen der Flatrate „Platinum“ bei Bedarf bis zu zwei Terabyte Speicherplatz in der „Amazon Cloud“ zur Verfügung. Dadurch ist ein Unternehmen auf keine lokalen Speichermedien wie Festplatten oder Ähnliches vor Ort angewiesen, sondern hat über das Internet konzentriert einen Online-Zugriff auf alle Daten. Zusätzlich bietet Heymanns eine lokale Datensicherung mit Datendeduplizierung an – etwa zur Sicherung von SQL-Servern, Exchange-Postfächern oder Sharepoint-Servern. Dahinter stecke ein komplexes Verfahren, das auf einer sehr teuren Software basiere, erläutert Heymanns. Ein einzelnes Unternehmen könne sich diesen Aufwand gar nicht leisten. Das Prinzip bestehe darin, den benötigten Speicherplatz zu minimieren, indem gleiche Daten erkannt werden und so um das Zwölffache verkleinert gesichert werden können.
Im Vergleich zu den Service-Flatrates „Bronze“, „Silber“ und „Gold“ ist bei der „Platinum“-Variante ein erweitertes Netzwerkmonitoring enthalten. Mit aufwändigen Kapazitätsberechnungen kann Heymanns so den Datentraffic beobachten und Unternehmen vorausschauend für die Netzwerkoptimierung beraten, beispielsweise wenn neue Server oder Leitungen benötigt werden. Auf diese Weise können ebenfalls überraschende Kosten durch Ausfälle aufgrund von Überlastungen vermiedenen werden. In allen Bereichen sei das Grundprinzip ihrer Servicedienstleistung, „proaktiv statt reaktiv“ zu handeln und langfristig wirksame Lösungen zu erarbeiten, sagt Heymanns. Über ihr Ticket-System werde der Kunde über den Stand der aktuellen Wartungsarbeiten immer auf dem Laufenden gehalten.

Weitere Informationen zum Thema:

Heymanns IT-Solutions GmbH
Bundesweit verfügbar!



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung