Aktuelles, Experten, Studien - geschrieben von am Montag, Februar 26, 2018 17:56 - noch keine Kommentare

Neuer BMWi-Kompass zur IT-Verschlüsselung soll für mehr IT-Sicherheit sorgen

Laut der am 26. Februar 2018 vorgestellten Studie besteht insbesondere bei den kleinen und mittleren Unternehmen noch großer Nachholbedarf

[datensicherheit.de, 26.02.2018] Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sieht im Einsatz von Verschlüsselungslösungen, z.B. für E-Mails und Datenträger, einen wichtigen Faktor, um die IT-Sicherheit von Unternehmen zu erhöhen und Gefahren durch Angriffe zu minimieren.

KMU haben Nachholbedarf

Passende Lösungen lägen offensichtlich vor, der flächendeckende Einsatz komme indes nicht recht voran. Eine am 26. Februar 2018 vorgestellte BMWi-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass insbesondere bei den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) noch großer Nachholbedarf herrscht:
Während Großunternehmen zu über 90 Prozent Verschlüsselungslösungen einsetzten, sei dies lediglich bei rund drei Vierteln der KMU der Fall.

Umsetzung im Alltag scheitert zu oft

„Informationen in einer unverschlüsselten E-Mail sind etwa genauso schlecht geschützt, als würde man sie auf einer Postkarte versenden“, warnt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.
Die Notwendigkeit für elektronische Verschlüsselung werde zwar oftmals erkannt, die Umsetzung scheitere jedoch an dem scheinbar hohen Aufwand und der umständlichen Bedienung im Alltag.

Geistiges Eigentum sowie Unternehmens- und Kundendaten schützen!

Zypries: „Deshalb haben wir die tieferliegenden Hemmnisse beim Einsatz von Verschlüsselung in einer Studie untersuchen lassen und in einem ersten Schritt einen Kompass zur IT-Verschlüsselung als Orientierungshilfe für Unternehmen erstellt.“
Denn es werde immer wichtiger, dass Unternehmen ihr Geistiges Eigentum sowie Unternehmens- und Kundendaten vor den immer professionelleren Hackerangriffen schützen. „Wir wollen sie dabei unterstützen“, so Zypries.

Weitere Informationen zum Thema:

BMWI, 22.02.2018
EINSATZ VON ELEKTRONISCHER VERSCHLÜSSELUNG – HEMMNISSE FÜR DIE WIRTSCHAFT / Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) / Kurzfassung

BMWI, 20.02.2018
KOMPASS IT-VERSCHLÜSSELUNG ORIENTIERUNGS- UND ENTSCHEIDUNGSHILFEN FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN / Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung