Aktuelles, Branche - geschrieben von am Donnerstag, April 4, 2019 18:40 - noch keine Kommentare

Neuer Datenskandal bei facebook beängstigend

Thomas Ehrlich warnt vor Erschließung sehr persönlicher Informationen durch Cyber-Kriminelle über Leaks

[datensicherheit.de, 04.04.2019] Den aktuellen Datenskandal bei facebook kommentiert Thomas Ehrlich, „Country Manager DACH“ bei Varonis: „Wir haben uns leider an zu vieles gewöhnt. Wir wissen, dass unsere E-Mail-Adressen, Benutzernamen und Passwörter schon mehr als einmal gestohlen wurden, im Darknet aufgetaucht sind und Kriminellen zur Verfügung standen.“ Wir reagieren – mittlerweile fast schon routiniert – darauf, indem wir Passwörter änderten und weitermachten.

Alles, was wir eigentlich schützen und privat halten möchten, ist bedroht

Ehrlich: „Was an der neuerlichen facebook-Datenschutzverletzung beängstigend ist und was sie von anderen Fällen unterscheidet, ist die Tatsache, dass Cyber-Kriminelle durch all die facebook-Leaks nun viel mehr persönliche Informationen über uns besitzen – von unseren Kontakten und Familienmitgliedern über Orte, die wir besucht haben, bis hin zur Schule, auf die wir gegangen sind.
Dies gehe über den Diebstahl von Credentials (Zugangsdaten) weit hinaus und werde sehr persönlich. Es betreffe letztlich alles, was wir eigentlich schützen und privat halten wollten, zumindest aber nicht in den Händen von Kriminellen wissen möchten.

Kriminelle erhalten Zugriff auf persönliche Hintergrundinformationen

„Vor allem sind diese Informationen Dinge, die wir nicht so einfach wie einen Nutzernamen, eine Mail-Adresse oder ein Passwort ändern können“, so Ehrlich. Kriminelle hätten hierdurch Hintergrundinformationen über uns, die sie für „Social Engineering“ oder das Erraten von Antworten auf Sicherheitsfragen nutzen könnten. Ehrlich warnt: „Je mehr Kontext und Informationen sie haben, desto intelligenter und gefährlicher werden sie.“
Noch vor Kurzem habe sich Mark Zuckerberg für eine globale Regulierung des Internets ausgesprochen, um auch „Menschen auf Facebook zu schützen“. Der erste Schritt zu ihrem Schutz wäre, „jetzt endlich Datenschutz und Datensicherheit bei facebook zur Chefsache und zum Grundprinzip zu machen“, fordert Ehrlich.

Thomas Ehrlich, Varonis

Foto: Varonis Systems

Thomas Ehrlich: Aktuelle facebook-Datenschutzverletzung „beängstigend“!

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 04.04.2019
Schon wieder ein potenzielles Datenleck bei facebook

datensicherheit.de, 21.03.2019
facebook: Erneut erhebliche Datenschutzdefizite

datensicherheit.de, 01.10.2018
Facebook-Angriff erfolgt über typische Sicherheitslücke



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Medienpartnerschaft

Cybersecurity 2019 Berlin

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Kooperation

Initiative Digital

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung