Aktuelles, Branche - geschrieben von am Mittwoch, November 10, 2010 23:35 - noch keine Kommentare

Neuer Personalausweis: In Kürze modifizierte AusweisApp zum Download

Der Gefahr eines DNS-Spoofing-Angriffs soll begegnet werden

[datensicherheit.de, 10.11.2010] Laut einer Ankündigung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll es für die gerade erst publizierte „AusweisApp“ zur Nutzung der eID-Funktion des neuen Personalausweises in Kürze eine neue Version geben. Hintergrund ist eine Schwachstelle, über die Angreifer im Rahmen der Update-Funktion Schadsoftware auf Nutzerrechner einschleusen könnten:
Das BSI habe gemeinsam mit dem Hersteller der Software, der OpenLimit SignCubes AG, das Problem analysiert und konnte die theoretische Möglichkeit einer Infektion mit Schadsoftware nachvollziehen. Bei dem Angriff werde aber die „AusweisApp” selbst weder angegriffen noch verfälscht. Die beschriebene Möglichkeit eines Angriffs beziehe sich nicht auf die Verwendung der „AusweisApp“ selbst, sondern auf die automatische Update-Funktion der Software. Ein Angreifer könne dabei mithilfe eines sogenannten DNS-Spoofing-Angriffs auf dem Rechner des Nutzers die Zuordnung des Server-Namens „download.ausweisapp.bund.de“ zu einer IP-Adresse manipulieren. Gelinge dem Angreifer die beschriebene Manipulation, dann könnte er die Anfrage der „AusweisApp“ nach einer Aktualisierung auf einen eigenen Webserver umleiten und den Rechner auf diese Weise mit Schadsoftware infizieren.
Die neue Version werde in Kürze zum Download zur Verfügung stehen. Das BSI empfiehlt Nutzern, welche die erste Version bereits heruntergeladen haben, nicht die Update-Funktion der Software zu verwenden, sondern die „AusweisApp“ gleich neu zu installieren.

Weitere Informationen zum Thema:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, 10.11.2010
Neue Version der AusweisApp wird in Kürze bereitgestellt

datensicherheit.de, 09.11.2010
AusweisApp für ePerso: Parteimitglied der PIRATEN deckt Sicherheitslücken auf / Jan Schejbal findet Schwachstelle in der automatischen Update-Funktion kurz nach Veröffentlichung der Software



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung