Aktuelles, Experten - geschrieben von am Samstag, November 19, 2011 17:52 - noch keine Kommentare

NIFIS e.V. fordert Stärkung der Position des Bundes-CIO

Bundesweite IT-Strategie sollte formuliert und durchgesetzt werden

[datensicherheit.de, 19.11.2011] Ein deutlich erweitertes Aufgabengebiet für den „Chief Information Officer“ der Bundesrepublik Deutschland (Bundes-CIO) fordert die Nationale Initiative für Informations- und Internetsicherheit (NIFIS e.V.):
Angesichts der anhaltenden Diskussionen über Datenschutz, Soziale Netzwerke, Staatstrojaner, Online-Abzocke, Sicherheit und Grundversorgung der Bevölkerung mit Internetdiensten sollte es eine zentrale Stelle geben, die für alle IT-Fragen im Land federführend verantwortlich zeichnet, meint Mathias Gärtner, stellvertretender NIFIS-Vorsitzender. Die bisherige Beschränkung des Bundes-CIO auf die IT-Infrastruktur des Bundes sei nicht ausreichend.
Die wechselnden Zuständigkeiten zwischen verschiedenen Ministerien auf Bundes- sowie Landesebene und unterschiedlichen Organisationen wie etwa dem BSI, der IT-Taskforce des BMWi und den diversen Datenschutzbeauftragten der Länder seien der IT- und Internet-Sicherheit in Deutschland abträglich. Es sei absurd, wenn beispielsweise der „Like-it“-Button von facebook in Nordrhein-Westfalen datenschutzrechtlich anders eingeschätzt werde als im Rest der Republik.
Vor allem sei Deutschland mit diesem wirren Kompetenzgeflecht überhaupt nicht auf Cyber-Angriffe in größerem Ausmaß vorbereitet, erläutert Gärtner die Hintergründe zur Forderung der NIFIS-Initiative nach erweiterten Kompetenzen für den Bundes-CIO.
Die Tatsache, dass die wenigsten Bundesbürger ihren elektronischen Personalausweis mit einer PIN ausstatteten und in der digitalen Welt nutzen wollten, stehe beispielhaft für das Misstrauen, das die Bevölkerung der IT-Sicherheit des Staates entgegenbringe, urteilt
Gärtner – eine zentrale Stelle würde auch das Vertrauen in die IT-Kompetenz des Staates stärken. NIFIS erachte die Zentralisierung der IT-Verantwortlichkeit auch deshalb für geboten, weil sie die Voraussetzung darstelle, um eine bundesweite IT-Strategie zu formulieren und durchzusetzen.

Weitere Informationen zum Thema:

NIFIS
Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis