Aktuelles - geschrieben von am Montag, September 7, 2009 13:15 - ein Kommentar

Offenbar Hunderte vorgetäuschter Wahllokale in Afghanistan

Westliche Diplomaten berichten über erhebliche Unregelmäßigkeiten bei Präsidentschaftswahlen

[datensicherheit.de, 07.09.2009] Einem Bericht der “New York Times” zufolge sollen Anhänger des amtierenden afghanischen Präsidenten Hamid Karzai Hunderte fiktiver Wahllokale errichtet haben, in denen zwar niemand gewählt habe, aber von denen insgesamt Hunderttausende Stimmen zur Wiederwahl Karzais gemeldet worden seien:
Die rund 800 vorgetäuschten Wahllokale hätten nur auf dem Papier existiert, habe eine westlicher Diplomat anonym berichtet. Demnach seinen rund 15 Prozent der Wahllokale niemals geöffnet gewesen.
In einigen Provinzen sollen die für Karzai abgegebenen Stimmen gar die Anzahl der tatsächlichen Wahlteilnehmer um das Zehnfache übersteigen.

Weitere Informationen zum Thema:

The New York Times, 06.09.2009
Fake Afghan Poll Sites Favored Karzai, Officials Assert



ein Kommentar

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Präsidentschaftswahl in Afghanistan: Mehr als 700.000 fragwürdige Stimmen - datensicherheit.de Informationen zu Datenschutz und Datensicherheit
Sep 10, 2009 22:45

[…] 07.09.2009 Offenbar Hunderte vorgetäuschter Wahllokale in Afghanistan / Westliche Diplomaten berichten &uu… Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu: Diese Icons […]

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung