Aktuelles, Branche, Unternehmen - geschrieben von am Donnerstag, Oktober 25, 2018 21:42 - noch keine Kommentare

SIE Europe: Europäische Data-Sharing-Initiative zur Bekämpfung der Cyberkriminalität gestartet

Konsortium treibt die Erkennung und Reduzierung von Phishing-, Malware- und anderen gezielten Cyberangriffen voran

[datensicherheit.de, 25.10.2018] In einem nach eigenen Angaben bedeutenden Schritt im Kampf gegen Cyberkriminalität hat  SIE Europe UG den Stealth-Mode verlassen und startete eine Initiative, die es europäischen Unternehmen ermöglicht, sicherheitsrelevante Internet-Daten beizusteuern und auszutauschen. Dieses Konsortium treibt die Erkennung und Reduzierung von Phishing-, Malware- und anderen gezielten Cyberangriffen auf ihre Netzwerke voran.

Die Deutsche Telekom AG und die DCSO Deutsche Cyber-Sicherheitsorganisation GmbH haben mit der SIE Europe UG Vereinbarungen zur Teilnahme an diesem Datenaustauschprogramm unterzeichnet.

Die Gründer der SIE Europe UG sind drei internationale Internetkoryphäen: Dr. Paul Vixie, Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der Farsight Security, Inc., Christoph Fischer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der BFK edv-consulting GmbH und Peter Kruse, Mitbegründer, CSIS Security Group A/S.

„Wir haben SIE Europe gegründet, um in Europa eine Community aus Internet-Sicherheitsexperten aufzubauen, die das Internet für alle Nutzer sicherer machen wollen. Im Rahmen dieser Initiative liefert SIE Europe die Infrastruktur, die das Sammeln, Aggregieren und Austauschen von Echtzeit-DNS-Daten unter strikter Einhaltung der Datenschutzgesetze und -vorschriften der Europäischen Union sowie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ermöglicht“, sagte Dr. Paul Vixie.

Alle Onlinetransaktionen, gute wie schlechte, beginnen mit dem Domain-Name-System (DNS). Durch die Sichtbarkeit der IP-Adressen, Domain-Namen und anderen digitalen Artefakte des DNS, die von Bedrohungsakteuren verwendet werden, sind Sicherheitsexperten in der Lage, kriminelle Infrastrukturen in ihren Netzwerken genau zu identifizieren und abzubilden und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Netzwerke vor künftigen Cyberkriminellen zu schützen.

„Das Passive DNS ist eine der wichtigsten Informationsquellen unserer täglichen Arbeit, seit Florian Weimer es 2003 erfunden hat. Der Wert eines breit angelegten Schleppnetzes im Internet zur Überwachung bösartiger Aktivitäten zusammen mit der Möglichkeit, Erkenntnisse aus verschiedenen Quellen zu korrelieren, ist ein wirksames Instrument, über das jede IT-Sicherheitsabteilung verfügen sollte. SIE Europe wird zum Schlüssel für eine Sharing-Alliance, die großen Einfluss auf den Sicherheitsbereich hat!“, sagte Christoph Fischer.

„Die Sicherheits-Community hat jahrelang auf eine Kooperation und eine Lösung wie diese gewartet. Man darf die Leistungen des Passive DNS hinsichtlich der Bedrohungsjagd nicht unterschätzen, und je mehr Daten von den Mitwirkenden geteilt werden, desto nützlicher werden sie für die Community als Ganzes. Ziel der Gründung von SIE Europe ist der Datenaustausch sowie ein sichereres Internet für den normalen Nutzer. Darüber hinaus stellt es aber auch ein leistungsstarkes Tool für Forscher und Fachleute dar. Ich persönlich freue mich darauf, diese Sharing Community aufzubauen, und ich bin der festen Überzeugung, dass es ein großer gemeinsamer Erfolg werden wird“, sagte Peter Kruse.

Aufruf zur Teilnahme an der SIE Europe Data Sharing Community

Die Beteiligung an der Data-Sharing-Initiative SIE Europe steht allen in Europa ansässigen Organisationen offen, einschließlich Handels-, Regierungs-, Gesetzgebungsorganisationen und Universitäten. Für weitere Informationen zur Art und Weise der Beteiligung besuchen Sie bitte https://www.sie-europe.net.

Über die Mitbegründer von SIE Europe

Dr. Paul Vixie, Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der Farsight Security, Inc.

Bild: Farsight Security, Inc.

Dr. Paul Vixie, Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der Farsight Security, Inc.

Dr. Paul Vixie ist ein Internetpionier. Derzeit ist er Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der prämierten Farsight Security, Inc. 2014 wurde er für seine Arbeit im Zusammenhang mit DNS in die Internet Hall of Fame aufgenommen. Dr. Vixie ist ein überaus produktiver Autor von Open-Source Internet-Software, insbesondere BIND, und vieler Internet-Standarddokumente in Verbindung mit DNS und DNSSEC. Darüber hinaus gründete er das erste Anti-Spam-Unternehmen (MAPS 1996), das erste gemeinnützige Unternehmen für Internetinfrastruktur-Software (ISC, 1994) und die erste neutrale und kommerzielle Internet-Börse (PAIX, 1991). 2010 promovierte er an der Keio University zum Thema DNS und DNSSEC.

Christoph Fischer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der BFK edv-consulting GmbH

Seit 1985 arbeitet Christoph Fischer im Bereich der IT-Sicherheit. 1987 gründete er das MicroBIT Virus Center an der Universität Karlsruhe, das erste IT-Notfall-Team (CERT) in Deutschland. 1990 folgte die Gründung der BFK edv-consulting GmbH. Sein Unternehmen bietet einem kritischen Kundenkreis aus Industrie, Finanz- und Versicherungswesen sowie Behörden und öffentlichen Organisationen weltweit Support bei Computer-Notfällen und forensischen Untersuchungen und berät Firmen zu den Themen IT-Sicherheit, Malware-Schutz, Netzwerksicherheit und Auditing. Christoph Fischer war Vorstandsmitglied von FIRST und Mitbegründer der europäischen IT-Sicherheitsorganisationen CARO und EICAR.

Peter Kruse, Mitbegründer der CSIS Security Group A/S

Peter Kruse war 2003 einer der Mitbegründer des dänischen IT-Sicherheitsunternehmens CSIS und ist derzeit Leiter der eCrime-Abteilung, die hauptsächlich Dienstleistungen für den Finanzsektor bietet. Aufgrund seiner Fähigkeit, ein ausgeprägtes Verständnis für Unternehmensanforderungen mit profundem technischem Sachverstand für Malware zu kombinieren, hat sich CSIS zu einem geschätzten Partner für Kunden nicht nur in Skandinavien, sondern auch im übrigen Europa entwickelt. In Skandinavien ist Peter der am häufigsten zitierte und in Europa einer der anerkanntesten IT-Sicherheitsexperten überhaupt. Er ist seit vielen Jahren Mitglied verschiedener geschlossener und überprüfter Top-Communities im IT-Sicherheitsbereich und verfügt über unzählige internationale Verbindungen zur Antivirus- und Bankenbranche sowie zu Strafverfolgungsbehörden und Hochschuleinrichtungen.

Über SIE Europe

Die in Deutschland ansässige SIE Europe bietet europäischen Organisationen die Möglichkeit, eigene DNS-Daten beizusteuern und auszutauschen, und damit die Untersuchung von Cyberdelikten voranzutreiben sowie die Risiken, die von Phishing, Ransomware, E-Kriminalität und Angriffen durch Nationalstaaten ausgehen, einzudämmen.

Weitere Informationen zum Thema:

SIE Europe
A Breakthrough European Data Sharing Collective to Fight Cybercrime

 



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung