Aktuelles, Branche, Produkte - geschrieben von am Freitag, Dezember 16, 2011 20:30 - noch keine Kommentare

WinMagic zum Innovator des Jahres 2011 im Bereich Datenverschlüsselung gekürt

„SC Magazine“ würdigt Unternehmen, die durch ihre Visionen, Ideen und Kreativität eine Führungsrolle in der Sicherheits-Branche einnehmen

[datensicherheit.de, 16.12.2011] Das „SC Magazine“ hat WinMagic, einem Hersteller von Datensicherheitslösungen für mobile Endgeräte, die Auszeichnung „Innovator des Jahres“ im Bereich Verschlüsselungslösungen zuerkannt:
WinMagic gehört zu einer Reihe von Unternehmen, die in der Ausgabe Dezember 2011 des Magazins in der Rubrik „Innovator“ gelistet werden – Unternehmen, die nach Einschätzung der Publikation durch ihre Visionen, Ideen und Kreativität eine Führungsrolle in der Sicherheits-Branche einnehmen. Gewürdigt worden seien WinMagics zahlreiche Innovationen in den Bereichen Verschlüsselung und Datensicherheit seit der Firmengründung 1997.
Hervorgehoben wird als neuestes Produkt „SecureDoc PBConnex“ als branchenweit erste Festplattenverschlüsselungslösung mit einer Netzwerkanbindung bereits in der Pre-Boot-Phase. Encryption-Technologie sei normalerweise zu kompliziert und komplex – Verschlüsselungslösungen sollten aber einfach zu bedienen sein, einen effizienten Schutz bieten und einen unterbrechungsfreien Betrieb ermöglichen, betont Peter Stephenson, „Technology Editor“ beim „SC Magazine“, in Hinblick auf die Schwachstelle bisheriger Lösungen. „PBConnex“ sei ein wichtiger Meilenstein in einer längeren Reihe von WinMagic-Innovationen. Das Unternehmen sei der erste Anbieter einer Festplattenverschlüsselungslösung mit einem Schlüsselmanagement auf Basis eines Key-Labeling-Designs, erläutert Stephenson. Zudem habe WinMagic im Client-Bereich die Verwendung des kryptografischen Token-Schnittstellenstandards „PKCS#11“ eingeführt und eine Verschlüsselungslösung für Floppy-Disks, ZIP-Dateien und USB-Sticks vorgestellt. Im Laufe der Jahre habe das Unternehmen unter anderem Verschlüsselungslösungen für die US-Regierung und die U.S. National Security Agency entwickelt. Nicht zuletzt habe es die erste NIST-Zertifizierung für den „Advanced Encryption Standard“ (AES) erhalten.
Mit „PBConnex“ sei es nicht erforderlich, Zugriffsrechte für jeden Benutzer und jedes Gerät manuell zu erteilen und zu entziehen oder einen automatischen Betriebssystemstart (Autoboot) zuzulassen. Werde bei herkömmlichen Lösungen zur Verschlüsselung der Festplatte über Nacht eine neue Software installiert, müsse sich das verschlüsselte Gerät im Autoboot-Modus befinden – der eigentlich vorgesehene Schutz der Daten sei dann außer Kraft gesetzt und das System ungesichert. Mit „PBConnex“ könnten Systemadministratoren neue Software ohne eine Gefährdung der Sicherheit implementieren, denn das System registriere während des Bootens vom Netz genommene Geräte und verweigere dann sofort den Zugriff auf die Daten.
Stephenson hebt zudem WinMagics Ansatz hervor, in enger Zusammenarbeit mit den Kunden innovative Lösungen für reale Datensicherheitsprobleme zu entwickeln. Die Anpassung von Lösungen an ihre eigenen Anforderungen bedeute für die Kunden einen Mehrwert – als Innovator nutze WinMagic gerade die speziellen Kundenanforderungen für die Integration von Verbesserungen in das Produkt.

Weitere Informationen zum Thema:

WINMAGIC DATA SECURITY
PBConnex / Lösungen für die Computer- und Netzwerksicherheit

SC MAGAZINE, Peter Stephenson, 01.12.2011
Products: Industry Innovators / Encryption



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Nothilfe für Indonesien

Indonesien Nothilfe <

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung