weitere aktuelle Artikel


Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Aktuelles, Experten - Jul 19, 2024 17:01 - noch keine Kommentare

CrowdStrike: Ein IT-Update und es wackelt die ganze Welt

Alain Blaes kommentiert globale IT-Ausfälle vom 19. Juli 2024

[datensicherheit.de, 19.07.2024] „Von Berlin über Australien bis Singapur – ein Programm-Update des IT-Security-Unternehmens CrowdStrike hat an diesem Freitag weltweit Infrastruktureinrichtungen, Unternehmen und Organisationen lahmgelegt“, berichtet Alain Blaes, Gründer und Geschäftsführer der nach eigenen Angaben auf „High Tech“-Themen spezialisierten Münchner Kommunikationsagentur PR-COM, in seiner Stellungnahme zu den globalen IT-Ausfällen vom 19. Juli 2024. Operationen in Kliniken seien verschoben worden, Flughäfen hätten den Betrieb eingestellt, Handelsmärkte und Banken seien nicht mehr erreichbar… Laut Medienberichten gebe es auch zahlreiche Störungen in Deutschland – unter anderen seien die Flughäfen in Berlin, Düsseldorf und Hamburg sowie die Krankenhäuser in weiterlesen…

weitere Beiträge in Experten


Aktuelles, Branche - Jul 20, 2024 9:58 - noch keine Kommentare

Software-Problem vom 19. Juli 2024 als Warnung: Großflächiger Cyber-Angriff könnte Welt ins Chaos stürzen

Im Falle eines böswilligen Cyber-Angriffs wäre laut Dennis Weyel die Situation für die Menschheit noch weitaus ernster

[datensicherheit.de, 20.07.2024] In seiner Stellungnahme zu den weltweiten IT-Ausfällen vom 19. Juli 2024 warnt der IT-Sicherheitsexperte Dennis Weyel: „Ein großflächiger Cyber-Angriff könnte die Welt ins Chaos stürzen!“ Was als einfacher Softwarefehler begonnen habe, „entwickelte sich in Rekordzeit zu einem globalen Desaster. Millionen von Verbrauchern hätten die Auswirkungen der massiven IT-Panne schnell in ihrem Alltag zu spüren bekommen. „Während die einen nur mit Flugausfällen zu kämpfen hatten, fielen bei anderen geplante Operationen aus.“ Dank sofortiger Krisensitzungen seien erste Lösungen schnell umgesetzt worden. Indes: „Diesmal hat uns die Tatsache, dass es sich ‚nur‘ um eine IT-Panne handelte, vor dem digitalen Abgrund bewahrt. Im Falle eines böswilligen Hacker-Angriffs wäre die Situation für die Menschheit weitaus ernster.“ weiterlesen…

Weitere Beiträge Branche


Branche, Umfragen - Dez 21, 2020 21:46 - noch keine Kommentare

Threat Hunting: Bedeutung und Wertschätzung steigt

SANS Institute stellt Threat Hunting Survey 2020-Ergebnisse vor

[datensicherheit.de, 21.12.2020] SANS Institute, weltweit agierender Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Ergebnisse der bereits fünften Ausgabe des Threat Hunting Surveys 2020 vor. Befragt wurden 177 IT-Sicherheitsexperten, die in weltweit tätigen Unternehmen und Organisationen tätig sind. Einerseits nimmt die Anzahl der Threat Hunter zu, jedoch ist das Hunting nicht die Hauptaufgabe. weiterlesen…

Weitere Beiträge Service



Datenschutzerklärung