Aktuelles, Branche, Veranstaltungen - geschrieben von am Mittwoch, Oktober 11, 2017 21:38 - noch keine Kommentare

it-sa 2017: Stellvertretender russischer Innenminister Makhonov zu Besuch

Das „Who-is-who“ der europäischen IT-Sicherheitsbranche, aber auch politische Persönlichkeiten geben sich in Nürnberg „die Klinke in die Hand“

[datensicherheit.de, 11.10.2017] Nach Angaben der NürnbergMesse gibt sich im Rahmen der „It-sa 2017“ das „Who-is-who“ der europäischen IT-Sicherheitsbranche „die Klinke in die Hand“ – aber auch politische Persönlichkeiten, so z.B. der Vize-Innenministers der Russischen Föderation, Alexander M. Makhonov.

„it-sa“ entwickelt sich zur „weltgrößten Fachmesse für Cyber-Security“

Die Wachstumszahlen der „it-sa“ bestätigten, warum das Interesse so groß sei: 28 Prozent mehr Aussteller aus insgesamt 24 Ländern, zugleich 46 Prozent Zuwachs bei der Standfläche seien zu verzeichnen.
Die diesjährige „it-sa“ hat am 10. Oktober 2017 für drei Tage ihre Tore in Nürnberg geöffnet und macht laut den „CEOs“ der NürnbergMesse Group, Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann, deutlich, dass sich mit diesem „Wachstumssprung“ die „it-sa“ zur „weltgrößten Fachmesse für Cyber-Security“ entwickelt.

Zunehmende internationale Beachtung

Auf einer solchen internationalen Plattform spielten die technischen und wirtschaftlichen Beziehungen auch zwischen Russland und Deutschland eine wichtige Rolle.
Man freue sich deshalb sehr über den Besuch „u.a. der russischen Delegation mit Vize-Minister Makhonov an der Spitze“, so Ottmann und Fleck.

Weitere Informationen zum Thema:

it-sa 2017
Die IT-Security Messe und Kongress



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis