Aktuelles, Branche, Veranstaltungen - geschrieben von am Montag, September 12, 2011 21:44 - noch keine Kommentare

Cyber-Ark auf der it-sa 2011: Neue Version 7.0 der Privileged Identity Management Suite im Fokus

Fachmesse als ideale Möglichkeit, Lösungen zahlreichen Besuchern aus Wirtschaft, Forschung und Behörden zu präsentieren

[datensicherheit.de, 12.09.2011] Cyber-Ark ist auch 2011 wieder auf der „it-sa“ in Nürnberg vertreten – vom 11. bis 13. Oktober stellt das Unternehmen in Halle 12 am Stand 344 unter anderem die neue Version seiner „Privileged Identity Management Suite“ vor:
Im Mittelpunkt der diesjährigen Lösungspräsentationen von Cyber-Ark steht die neue Version 7.0 der „Privileged Identity Management (PIM) Suite“, bestehend aus mehreren komplementären Lösungsmodulen. Mit dem „Enterprise Password Vault“, der eine geschützte Verwahrung und regelmäßige, automatische Änderung von Passwörtern biete, könnten alle privilegierten Administratoren-Accounts automatisch verwaltet werden. Durch die vollständige Zugriffskontrolle und Protokollierung könne die Nutzung von privilegierten Accounts dabei zu jeder Zeit überprüft werden.

Abbildung: SecuMedia Verlags GmbH, Gau-Algesheim

Abbildung: SecuMedia Verlags GmbH, Gau-Algesheim

Cyber-Ark auf der „it-sa 2011“ in Halle 12 am Stand 344, gegenüber dem „Forum Rot“

Weiterer Lösungsbestandteil der PIM-Suite ist der „Application Identity Manager“, der es ermöglichen soll, die in Anwendungen, Skripten oder Konfigurationsdateien eingebetteten statischen Passwörter zu eliminieren. Diese Passwörter, die einen Zugriff auf Backend-Systeme ermöglichen, liegen in der Regel im Klartext vor und werden selten oder nie geändert. Sie stellten deshalb ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Bei der Cyber-Ark-Lösung hingegen müssten die Zugangsdaten nicht mehr in Applikationen gespeichert werden – sie würden zentral im patentierten „Digital Vault“ (digitalen Datentresor) abgelegt, überprüft und verwaltet. Abgerundet werde die „PIM-Suite“ vom „Privileged Session Manager“ zur Aufzeichnung von „Admin-Sessions“ und vom „On-Demand Privileges Manager“, der die On-Demand-Bereitstellung von privilegierten Berechtigungen ermögliche.
Darüber hinaus präsentiert Cyber-Ark im Rahmen der Messe den „Sensitive Document Vault“ und den „Inter-Business Vault“. Mit dem „Sensitive Document Vault“ könnten Unternehmen vertrauliche und geheime Dateien vom Rest des Datenbestandes trennen und in einem „Daten-Vault“ sicher speichern und verwalten. Beim „Inter-Business Vault“ handele es sich um eine Secure-File-Transfer-Lösung, die den sicheren Datenaustausch über das Internet ermögliche – und das über eine einzige, vollständig integrierte Plattform.
In ihren Augen habe sich die „it-sa“ inzwischen als eine der wichtigsten IT-Sicherheitsmessen und bedeutender Treffpunkt der IT-Security-Branche etabliert, so Jochen Koehler, Deutschland-Chef von Cyber-Ark in Heilbronn. Auch ihnen biete die Fachmesse eine ideale Möglichkeit, ihre Lösungen zahlreichen Besuchern aus Wirtschaft, Forschung und Behörden zu präsentieren.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung