Aktuelles, Experten - geschrieben von am Donnerstag, März 15, 2012 16:17 - ein Kommentar

Neue Abofalle: BfDI warnt vor unseriösen Anrufen im Namen des Bundesdatenschutzbeauftragten

Zum Teil wird sogar eine korrekte Rufnummer des BfDI angezeigt

[datensicherheit.de, 15.03.2012] Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) warnt vor Telefonanrufen, bei denen sich der Anrufer als BfDI-Mitarbeiter ausgibt:
Dabei werde zum Teil sogar eine korrekte Rufnummer des BfDI, nämlich 0228 99 77 99-x, als Rufnummer angezeigt. Diesen Anrufern gehe es jedoch keineswegs um den Datenschutz – ganz im Gegenteil, wird doch das Vertrauen in das Amt des Bundesbeauftragten von den Anrufern ausgenutzt, um von den angerufenen Verbraucherinnen und Verbrauchern persönliche Daten zu erschleichen und ihnen ein Abonnement einer Zeitschrift aufzudrängen.
Der BfDI rufe in seltenen Fällen nur dann Bürgerinnen und Bürger an, wenn sie sich bereits vorher im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Eingabe unter Angabe ihrer Telefonnummer an ihn gewandt hätten; in allen anderen Fällen wende sich der Bundesbeauftragte nie von sich aus telefonisch an Bürgerinnen und Bürger.
Der BfDI prüft nun die Einleitung rechtlicher Schritte, um den Missbrauch seines Namens und seiner Telefonnummer zu unterbinden.



ein Kommentar

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Warnungen zum 16.03.2012 | Abzocknews.de
Aug 29, 2012 16:31

[…] Neue Abofalle: BfDI warnt vor unseriösen Anrufen… […]

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis