Aktuelles, Branche - geschrieben von am Mittwoch, Januar 19, 2011 21:41 - noch keine Kommentare

GeNUCenter: Administration aller IT-Sicherheitssyseme von GeNUA über eine einheitliche Benutzeroberfläche

Abbildung beliebig komplexer Netzwerke und Zusammenfassung verschiedener Systeme zu Gruppen

[datensicherheit.de, 19.01.2011] Netzwerke werden immer komplexer und sind somit komplizierter zu administrieren – dies gilt auch für die IT-Sicherheitssysteme. Der IT-Sicherheitsspezialist GeNUA bietet hierzu nun ein Gegenmittel – auf der CeBIT 2011 wird gezeigt, wie mit der Management-Station „GeNUCenter“ über eine einheitliche Oberfläche alle Sicherheitssysteme von GeNUA konfiguriert und verwaltet werden können:
Die Administration der IT-Sicherheit sei laut GeNUA ein entscheidender Punkt – je komplexer Netzwerke sind, desto aufwändiger wird die fortlaufende Betreuung und damit die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, die zu gravierenden Sicherheitslücken führen. Hier könnten IT-Verantwortliche nun mit „GeNUCenter” gegensteuern. Über die einheitliche Benutzeroberfläche würden alle IT-Sicherheitssyseme von GeNUA, von Firewalls über VPN- und Fernwartungs-Appliances bis hin zu Mobile-Security-Lösungen, administriert. Dabei könnten beliebig komplexe Netzwerke abgebildet und verschiedene Systeme zu Gruppen zusammengefasst werden, um diese mit geringem Aufwand gemeinsam zu verwalten. So ließen sich beispielsweise Patches mit wenigen Mausklicks auf eine ganze Gruppe von Systemen aufspielen.

&c6*y; GeNUA

© GeNUA

Die Management-Station „GeNUCenter“ wird auf der CeBIT 2011 in Hannover, 1. bis 5. März 2011, in Halle 11, am Stand B10 präsentiert.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung