Aktuelles - geschrieben von am Samstag, Oktober 23, 2010 11:32 - noch keine Kommentare

Trittbrettfahrer des Abmahnwahns in Deutschland: Neue Abzockmasche bei Spamattacken

Ein angeblicher Rechtsanwalt schüchtert ein und fordert 100 Euro wegen illegalen Musikdownloads

Der Betrüger nenne sich „Florian Giese“, gebe sich als Rechtsanwalt aus und verschicke derzeit Tausende von E-Mails. Er versuche, den Empfängern Angst zu machen, drohe ihnen mit juristischen Schritten, um sie so dazu zu bringen, an ihn 100 Euro zu zahlen. Die Polizei befürchte, dass diese neue Abzockmaschen in vielen Fällen Erfolg habe, berichtete Georg Leppert für die FR-online.de am 19.10.2010:
Bei der Frankfurter Rundschau seien sogar mehrere dieser Spam-Mails eingegangen. Darin werde behauptet, die Interessen einer Firma „Videorama“ in Essen zu vertreten und dass der Empfänger sich illegal Musik aus dem Internet heruntergeladen und damit gegen das Urhebergesetz verstoßen hätte. Gedroht werde mit Hausdurchsuchung, Gerichtsprozess, hoher Geldstrafe und Schadensersatzansprüchen - gegen eine Zahlung aber von 100 Euro ließe sich die Angelegenheit außergerichtlich lösen.
Einen Rechtsanwalt namens Florian Giese und eine Firma Videorama gebe es übrigens tatsächlich – offensichtlich ein Missbrauch fremder Namen.

Quelle: FR-online.de, 19.10.2010
Originalartikel unter: Schöne neue Netzwelt / 100 Euro oder Hausdurchsuchung

Weitere Informationen zum Thema:

stern.de, 18.10.2010
Scheibes Kolumne: Post vom Anwalt



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung