Aktuelles, Branche, Studien, Veranstaltungen - geschrieben von am Montag, Mai 9, 2016 23:01 - noch keine Kommentare

Jaku: Gezielter Angriff auf Akademiker, Forscher, NGO-Mitarbeiter und Regierungsmitglieder

Eine ausführliche Analyse von Forcepoint veröffentlicht

[datensicherheit.de, 09.05.2016] Eine ausführliche Analyse der kürzlich identifizierten, weltweiten Cyber-Bedrohung „Jaku“ hat Forcepoint veröffentlicht.

Gezielter Angriff

Anders als übliche Botnets verbreitet sich „Jaku“ demnach nicht nach dem „Gießkannenprinzip“, sondern soll sich gezielt an Akademiker, Forscher, einzelne Mitarbeiter in internationalen NGOs und Regierungsmitglieder richten, um wertvolle Daten zu stehlen.

Weltweite Bedrohung

Weltweit seien bereits mehr als 19.000 Rechner in 134 Länder betroffen, insbesondere in Ostasien und den USA.
Die Verbreitung erfolge durch infizierte „Bittorrent“-Webseiten und unlizensierte Software; die Verweilzeit der Malware betrage zwischen 93 und 348 Tagen.

Live-Cast am 10. Mai 2016

Forcepoint Deutschland bietet am Dienstag, dem 10. Mai 2016 um 10 Uhr einen deutschsprachigen „Live-Cast“ zum kürzlich veröffentlichten „Threat Report 2016“ und der „Jaku“-Analyse.

Weitere Informationen zum Thema:

FORCEPOINT
Forcepoint 2016 Global Threat Report – Security Concerns Still Haunt Moves to the Cloud

FORCEPOINT, 03.05.2016
JAKU – A Special Investigation Into A Previously Unknown Botnet Campaign

FORCEPOINT
ANALYSIS OF A BOTNET CAMPAIGN / FACTS & FIGURES

FORCEPOINT
Forcepoint 2016 Threat Report: Was Ihre Geschäftsführung wissen muss / 1. Dienstag, 10. Mai 2016, 10:00 – 11:00 MESZ



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis