Aktuelles - geschrieben von am Montag, April 19, 2010 21:36 - ein Kommentar

Dokumente zur Planungs- und Baugeschichte des Berliner Stadtkerns gesucht

Stadtmuseum Berlin bittet um Fotografien und Filme für die Ausstellung „Berlins vergessene Mitte – Stadtkern 1840–2010“

[datensicherheit.de, 19.04.2010] Für die Ausstellung „Berlins vergessene Mitte – Stadtkern 1840-2010“ sucht das Stadtmuseum Berlin persönliche Dokumente – bevorzugt Fotografien und Filme -, die die Planungs- und Baugeschichte des Berliner Stadtkerns zwischen Spreekanal und Stadtbahn seit dem 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart sichtbar machen:
Mit der Ausstellung, die ab 21. Oktober 2010 im Ephraim-Palais gezeigt wird, soll die Geschichte des engeren Stadtzentrums und die historische Bedeutung der früheren Bebauung dieses Areals wieder bewusst gemacht werden. Aus der Fülle der historischen Fotos sollen vor allem solche Fotografien ausgewählt werden, die – mit anderen Artefakten – die vergessene Schönheit der verlorenen Stadträume sowie die bauliche Transformation zwischen 1840 und 2010 zeigen.
Diese Präsentation möge einen Beitrag für die städtebaulichen Planungen leisten und den Blick des Publikums auf die Keimzelle der Stadt Berlin schärfen.

AUSSTELLUNGSBÜRO
„Berlins vergessene Mitte“
Ansprechpartnerin: Klara Machinek
Tel.: (030) 24 00 21 30
E-Mail: machinek [at] stadtmuseum [dot] de

Weitere Informationen zum Thema:

STIFTUNG STADTMUSEUM BERLIN, 15.04.2010
AUFRUF | Berlins vergessene Mitte



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Das europäsiche Cybersecurity-Center

Kooperation

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

German Mittelstand

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung