Aktuelles, Experten, Studien - geschrieben von am Mittwoch, Februar 3, 2010 10:13 - 2 Kommentare

Verbindungsgeschwindigkeit bei Internetanschlüssen: Rumänien vor Deutschland

Südkorea weltweit auf Platz 1

[datensicherheit.de, 03.02.2010] Südkorea sei mit einer durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit von 14,6 Megabit pro Sekunde (Mbps) auf Platz 1 gelandet, zeigt die in Tokio veröffentlichten neue Studie der US-Technologiefirma Akamai:
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,7 Mbps landet Deutschland nur im Mittelfeld. In Europa sei Rumänien das Land mit den schnellsten Internetverbindungen, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 6,2 Mbps – Platz 4. In der Rangfolge schließen sich Schweden, Irland, die Niederlanden, die Schweiz, Dänemark und Tschechien an.
„Akamais“ vierteljährlich erscheinender Status-Bericht „State of the Internet“ kommt zum Schluss, dass die Surfgeschwindigkeit in den einzelnen Ländern in der Tendenz steigend sei – eine Ausnahme bildeten aber die USA. Die Durchschnittsgeschwindigkeit im Internet sei dort im Vergleich zu 2008 um 2,4 Prozent auf 3,9 Megabit pro Sekunde gesunken.

Weitere Informationen zum Thema:

Akamai
State of the Internet / Q3-2009

20 Minuten Online, 20.01.2010
«State of the Internet» / Welches Land hat das schnellste Internet?

datensicherheit.de, 28.10.2009
Breitbandausbau: Drei weitere Unterallgäuer Orte freuen sich auf DSL-Ausbau / Nach Vertragsunterzeichnung mit der Deutschen Telekom Baubeginn 2010

afpde auf YouTube, 11.11.2008
Mehr Frust als Lust mit High-Speed-Internet



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Das europäsiche Cybersecurity-Center

Kooperation

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

German Mittelstand

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung