Aktuelles, Experten, Studien - geschrieben von am Donnerstag, November 19, 2020 20:21 - noch keine Kommentare

Weihnachtseinkäufe im Internet: Neue BSI-Broschüre erschienen

BSI bewertet IT-Sicherheitsrisiken von Online-Bezahlverfahren

[datensicherheit.de, 19.11.2020] Rechtzeitig zu Beginn des Weihnachtsgeschäftes 2020 hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach eigenen Angaben die Sicherheitsaspekte verschiedener Zahlungsdienste im sogenannten E-Commerce betrachtet. Die Ergebnisse sind demnach in der neuen Broschüre „Sicher zahlen im E-Commerce“ zusammengefasst worden, welche sich insbesondere an Verbraucher richtet und erklären soll, welche unterschiedlichen IT-Sicherheitsrisiken die jeweiligen Bezahlverfahren im Internet für die Anwender haben.

bsi-broschuere-sicher-zahlen-im-e-commerce

Abbildung: BSI

Neue BSI-Broschüre „Sicher zahlen im E-Commerce“ verfügbar

BSI-Präsident warnt vor IT-Sicherheitsrisiken beim Online-Shopping

„Die Aktionstage ,Black Friday‘ und ,Cyber Monday‘ stehen bevor, an denen das Online-Shopping im Weihnachtsgeschäft besonders beliebt ist. Gerade beim Online-Shopping lauern IT-Sicherheitsrisiken, gegen die man sich wappnen sollte, damit es zu Weihnachten kein böses Erwachen gibt. Als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet das BSI die sichere Digitalisierung in Deutschland. Das heißt auch, Verbraucherinnen und Verbraucher mit dem notwendigen Wissen und Handlungsempfehlungen auszustatten, damit sie sich sicher und selbstbestimmt in der digitalen Welt bewegen können“, so BSI-Präsident Arne Schönbohm. Die neue Broschüre des BSI möge Online-Kunden dabei helfen, „Gefahren selbstbestimmt abzuwägen und die passende Zahlungsmethode für sich zu finden“.

BSI betrachtet Vielzahl verschiedener Zahlungsdienste

Für Bezahlvorgänge im Internet gebe es eine Vielzahl verschiedener Zahlungsdienste. Dazu zählten Kreditkartenlösungen und Lastschriftverfahren aber auch Zahlungskonten oder Anwendungen, welche Kunden zu einer Bank-Webseite weiterleiteten. Die Zahlungen würden dabei nicht mehr ausschließlich an einem PC oder in klassischer Weise an einem stationären „Point of Sale“ (POS) durchgeführt, sondern vermehrt mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets.

BSI möchte Verbrauchern Orientierung bei der Auswahl eines Bezahlverfahrens geben

Gerade wenn es um IT-Sicherheitsaspekte geht, seien Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren nicht immer leicht nachvollziehbar. Mit der neuen Broschüre „Sicher zahlen im E-Commerce“ gebe das BSI Verbrauchern daher Orientierung bei der Auswahl eines Bezahlverfahrens, „das ihren individuellen Sicherheitsansprüchen am besten entspricht“. Die Broschüre kann laut BSI von der BSI-Webseite „Publikationen“ kostenlos heruntergeladen oder dort auch als Print-Exemplar bestellt werden. Auf der BSI-Webseite „Digitale Gesellschaft“ bietet das BSI weitere Informationen für Verbraucher rund um das Thema Online-Shopping.

Weitere Informationen zum Thema:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Publikationen / Sicher zahlen im E-Commerce

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Digitale Gesellschaft / Online Shopping

datensicherheit.de, 15.11.2020
Black Friday: Warnung an Schnäppchenjäger vor erhöhtem Cyber-Risiko / Der am 27. November 2020 startende diesjährige „Black Friday“ erfreut sich bei Deutschen wachsender Beliebtheit – auch bei Cyber-Kriminellen

datensicherheit.de, 21.11.2019
Black Friday: Tipps für sicheres Online-Shopping / Andreas Volkert, Sicherheitsexperte bei McAfee, rät, Vertrauenswürdigkeit der Anbieter und Angebote kritisch zu prüfen

datensicherheit.de, 19.11.2018
Online-Shopping: Sicher einkaufen am Black Friday und Cyber Monday / Empfehlungen des BSI



Kommentieren

Kommentar

Medienpartner

it-sa 365

Kooperation

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

German Mittelstand

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung