Aktuelles, Experten - geschrieben von am Montag, September 30, 2013 21:32 - noch keine Kommentare

Auftragsdatenverarbeitung in NRW: Modellprojekt zum Datenschutzaudit gestartet

Ulrich Lepper, LDI NRW, sieht im Prüfstandard und Zertifizierungsablauf „Modellcharakter“

[datensicherheit.de, 30.09.2013] Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW) hat das am 25. September 2013 vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e.V. und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. der Öffentlichkeit vorgestellte Datenschutzsiegel für Auftragsdatenverarbeitung mit dem Ergebnis geprüft, dass das Gesamtkonzept aus Prüfstandard und Zertifizierungsablauf „Modellcharakter“ habe.
Jetzt müsse man sehen, wie es sich in der Praxis bewährt, so Ulrich Lepper. Ihn überzeuge, dass der eigens entwickelte Prüfstandard für Auftragsdatenverarbeiter öffentlich und damit allen Interessierten zugänglich sei. Bereits so wirke er in die Fläche und gewähre den Unternehmen in Nordrhein-Westfalen mehr Rechtssicherheit, erläutert Lepper.
Unternehmen, die Datenschutz als Wettbewerbsvorteil erkennen und sich um einen hohen Datenschutzstandard bemühen, möchten dies auch anerkannt sehen – ein Datenschutzsiegel ist somit ein wichtiges Signal an diese Unternehmen. Zugleich kann ein Siegel das Bürger-Vertrauen in den achtsamen Umgang mit ihren Daten fördern.

Weitere Informationen zum Thema:

LDI NRW
“Datenschutzsiegel in Nordrhein-Westfalen” / Modellvorhaben



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung