Aktuelles - geschrieben von am Mittwoch, August 26, 2009 16:40 - 2 Kommentare

Breitbandversorgung: Bürger der Gemeinde Kayhude verlieren die Geduld

Nach Ausschreibungsmisserfolg Selbsthilfe durch Zweckverbandsgründung angekündigt

[datensicherheit.de, 26.08.2009] Die nördlich von Hamburg gelegene Gemeinde Kayhude nimmt die Versorgung des Ortes mit modernster Breitbandtechnik nun in eigene Hände. Nachdem der Versuch einer EU-weiten Ausschreibung wegen Bedenken seitens der Landesregierung stecken geblieben und bereits mehrere Breitband-Ausschreibungen im Land erfolglos verlaufen seien, habe die Kayhuder Gemeindevertretung beschlossen, einen völlig anderen Weg zu versuchen:
Zusammen mit Bargfeld-Stegen und weiteren Gemeinden mit unzureichender Breitbandversorgung soll ein Zweckverband gegründet werden, dessen Ziel Einrichtung und Betrieb eines Leerrohrnetzes zur Aufnahme von Glasfaserkabeln für High-Speed-Breitband sei.

Weitere Informationen zum Thema:

Kayhude
Breitbandversorgung durch Zweckverband



2 Kommentare

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

tim stadler
Sep 25, 2009 10:42

Finde ich gut dass sich mal jemand darum kümmert

martin lass
Mai 7, 2010 23:12

na endlich. hoffentlich klappt es diesmal und es stellen sich keine leute quer die ey nicht wissen was eine internetverbindung ist.

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung