Aktuelles, Experten - geschrieben von am Mittwoch, Oktober 5, 2011 22:12 - noch keine Kommentare

Datenschutz als Voreinstellung: FoeBuD unterstützt Petition des verbraucherzentrale Bundesverbands

„Privacy by Default“ eine langjährige Forderung des Vereins

[datensicherheit.de, 05.10.2011] Der FoeBuD e.V. fordert ein Ende mit unübersichtlichen Sicherheitseinstellungen und endlich Datenschutz per Voreinstellung – dieses Prinzip, auch „Privacy by Default“ genannt, sei eine langjährige Forderung des Vereins. Daher unterstützt der FoeBuD eine Petition vom verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) an den Bundestag:
Seit dem 4. Oktober 2011 kann die Petition für Datenschutz als Voreinstellung online unterschrieben werden – der FoeBuD ruft zum Mitzeichnen auf. Sie läuft bis zum 4. Dezember 2011; danach will der vzbv die Unterschriften dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zuleiten. Ziel sei, mehr als 50.000 Unterschriften zu erreichen, weil dann das Anliegen in einer öffentlichen Anhörung mit Rederecht für den Petenten Gerd Billen (vzbv) behandelt werde.

Weitere Informationen zum Thema:

FoeBuD e.V.
Mitmachen! / Petition „Datenschutzfreundliche Voreinstellungen“

verbraucherzentrale Bundesverband, 04.10.2011
Auf die Voreinstellung kommt es an



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis