Aktuelles, Branche, Veranstaltungen - geschrieben von am Freitag, September 7, 2012 20:53 - noch keine Kommentare

it-sa 2012: Premiere für Congress@it-sa

Kongress erstmals parallel zur Messe

[datensicherheit.de, 07.09.2012] Vom 16. bis 18. Oktober 2012 begleitet erstmals Congress@it-sa die Fachmesse it-sa – Die IT-Security Messe. In fünf Tracks zu Schwerpunktthemen der it-sa 2012 liefern IT-Sicherheitsprofis den Kongressteilnehmern zusätzliche Informationen und Know-how. Im Fokus stehen die Themen Cloud-Computing, Mobile Security, Bring your own Device, IT-Sicherheit industrieller Netzwerke und Rechenzentrumssicherheit. Congress@it-sa findet im Nürnberg Convention Center West und Mitte und damit in unmittelbarer Nähe der it-sa statt. Im Kongress-Ticket enthalten ist der freie Eintritt zur it-sa an allen drei Messetagen.

„Congress@it-sa setzt die Philosophie der it-sa konsequent fort: umfassende Informationen rund um das Thema IT-Sicherheit kompakt an einem Ort. Damit ergänzt Congress@it-sa das fachliche Angebot der it-sa auf ideale Weise. IT-Sicherheitsverantwortliche, Geschäftsführer und alle, die sich professionell mit dem Thema IT-Security befassen, bietet Congress@it-sa über die Messe hinaus Fachwissen aus erster Hand. Sie haben hier die Gelegenheit, mit ausgewiesenen Experten und namhaften Rednern Branchentrends zu diskutieren. Dabei wird auf Produkt-vorstellungen verzichtet. Der Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe mit den Experten und unter den Teilnehmern steht bei Congress@it-sa im Vordergrund“, so Dorothee Brommer, Projektleiterin it-sa, NürnbergMesse.

Top-Themen im Fokus

Congress@it-sa greift die Schwerpunktthemen der it-sa auf und liefert in fünf separat buchbaren Tracks umfassendes Fachwissen zu folgenden Themen:

  • Datacenter Expert Summit – Safety, Security & Strategy
  • Sicheres Cloud-Computing
  • Mobile Security
  • Bring your own Device
  • IT-Sicherheit industrieller Netzwerke

Alle Kongresstracks werden durch Guided Tours abgerundet: IT-Sicherheitsexperten führen zu ausgewählten Ausstellern mit Lösungen zu den jeweiligen Fragestellungen. Kongressteilnehmer erhalten freien Eintritt zur it-sa an allen drei Messetagen und zu weiteren Highlights wie dem Branchenevent „it’s a party“.

Datacenter Expert Summit

Im „Datacenter Expert Summit – Safety, Security & Strategy“ powered by eco e.V. laden am ersten Messetag, Dienstag, 16. Oktober 2012 hochkarätige Referenten wie der renommierte Fachanwalt für IT-Recht, Dr. Flemming Moos, Norton Rose Germany LLP, die Teilnehmer zur Diskussionen ein. Aktuelle und zukünftige Herausforderungen bei Bau und Betrieb von sicheren Rechenzentren sind ebenso Thema dieses Kongress-Tracks wie der deutsche und europäische Rechenzentrumsmarkt. Die Eröffnungs-Keynote hält Prof. Michael Rotert, Vorstandsvorsitzender eco e.V. und eine der Top 100 IT-Persönlichkeiten Deutschlands. Insgesamt mehr als 40 Rechenzentrumsexperten aus Deutschland und den benachbarten europäischen Ländern informieren über Trends und beantworten Fragen aus dem Bereich Data Center. Zu den Highlights zählen fünf moderierte Panel-Sessions, die Vorstellung aktueller Studien und eine Führung durch das Rechenzentrum der noris network AG mit After Summit Party.

Sicheres Cloud Computing

Ebenfalls am ersten Messetag findet der Kongress-Track „Sicheres Cloud-Computing – Gefahren, Planung, Praxis“ statt. Die Kongressteilnehmer können sich hier zur Datensicherheit in der Cloud, Compliance, Standards und Zertifizierung umfassend informieren. Außerdem erwartet sie eine Live-Hacking-Vorführung von Marco Di Filippo, Compass Security AG, der anhand unterschiedlicher Angriffsszenarien die Anatomie eines Angriffes in der Cloud erläutert und demonstriert.

Mobile Security und Bring your own Device

Am Mittwoch, 17. Oktober 2012 stehen bei Congress@it-sa die Themen „Mobile Security – Mit Vollgas auf der Bremse“ und „Bring your own Device – Rechtliche Vorgaben und technische Umsetzung“ auf dem Programm. Zwei Tracks liefern dazu gebündeltes Fachwissen: In seiner Keynote spricht Tim Cole, Mitbegründer der Analystengruppe KuppingerCole und gefragter Experte für Informationssicherheit über die Grenzen und Chancen von IT-Security. Das Spannungsverhältnis zwischen Usability und dem Schutz von Informationswerten beleuchtet eine weitere Keynote: Wolfgang Bollenbach, Deutsche Telekom AG, zeigt dieses am Praxisbeispiel der iPad-Einbindung in die Office-Infrastruktur auf. Weitere Themen am zweiten Messe- und Kongresstag sind beispielsweise das Hacking mobiler Endgeräte oder rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz privater Geräte in der Firmen-IT. Eine Podiumsdiskussion rundet das Informationsangebot ab. Bollenbach, Cole und weitere IT-Sicherheitsprofis äußern sich hier zur Frage „Mobile Security in Unternehmen – Wie groß ist die Gefahr wirklich?“

IT-Sicherheit industrieller Netzwerke

Der Fokus von Congress@it-sa liegt am Donnerstag, 18. Oktober auf der IT-Sicherheit industrieller Netzwerke. Die Kongressteilnehmer erwarten Keynote-Vorträge zur IT-Sicherheit in Produktions-, Fertigungs- und Infrastruktureinrichtungen sowie zur IT-Sicherheit in der Industrieautomation und weitere Fachvorträge. Dieser Kongress-Track ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Der Track wird unterstützt vom IT Cluster Bayern.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung