Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, Juli 3, 2009 20:13 - noch keine Kommentare

Österreichs Telekom-Chef kündigt ambitionierten Ausbau der Infrastruktur für Breitband-Internet an

Telekom Australia

Telekom Austria

Pilotprojekte in Villach, Klagenfurt und Wien mit der Perspektive 1 Gbit/s

[datensicherheit.de, 03.07.2009] Die Telekom Austria (TA) beabsichtigt, bis 2013 in Österreich 1,5 Mrd. Euro in die Modernisierung der Internet-Infrastruktur zu investieren – davon eine Milliarde Euro in das Festnetz und 500 Mio. Euro für die Entwicklung der Mobilkommunikation, so TA-Chef Hannes Ametsreiter am 03.07.2009 bei einer Pressekonferenz in Wien:
Im Wesentlichen gehe es bei der geplanten Modernisierung der Infrastruktur darum, die Geschwindigkeit der Datenübertragung zu erhöhen, da mit der Komplexität der angebotenen Produkte – HDTV, Online-Videotheken und Ähnliches – der Bandbreiten-Bedarf steige.
In einer ersten Phase sollen im Rahmen von vier Pilotprojekten mehr als 150.000 Haushalte in Villach und Klagenfurt sowie im 15. und 19. Wiener Bezirk mit Glasfaser-Anschlüssen ausgestattet werden. In diesen Testmärkten werden ab 2010 somit superschnelle Breitbandanschlüsse mit 100 Mbit/s verfügbar sein, die in einer weiteren Ausbaustufe Übertragungen bis zu einem 1 Gbit/s ermöglichen sollen.

Weitere Informationen zum Thema:

TELEKOM AUSTRIA GROUP, 03.07.2009
Modernisierung der österreichischen Telekommunikations-Infrastruktur: Größtes Technologieprojekt des 21. Jahrhunderts in Österreich startet und läutet neue Ära im Festnetz ein.

WienerZeitung.at, 03.07.2009
Telekom Austria: Ausbau von Breitband-Internet



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung