Aktuelles, Branche - geschrieben von am Montag, Dezember 13, 2021 15:32 - noch keine Kommentare

Apache Log4j mutmaßlich größte und kritischste IT-Schwachstelle des letzten Jahrzehnts

Auch Tenable-CEO Amit Yoran warnt eindringlich vor Schwachstelle in Apache Log4j

[datensicherheit.de, 13.12.2021] Am 9. Dezember 2021 sei ein „Exploit“ für „CVE-2021-44228“, eine kritische Schwachstelle in „Apache Log4j“, einer beliebten Logging-Bibliothek, veröffentlicht worden. Diese Bibliothek werde von einer Reihe von Produkten und Diensten verwendet, welche „von allen Arten von Organisationen eingesetzt werden, einschließlich ,Steam‘, ,Apple iCloud‘, ,Tesla‘ und ,Minecraft‘“. Die Ausnutzung dieser Sicherheitsanfälligkeit sei so einfach, dass Benutzer von „Minecraft“ den Fehler durch Senden einer Nachricht innerhalb des „Minecraft“-Chats hätten auslösen können. Amit Yoran, „CEO“ beim IT-Sicherheitsanbieter Tenable, kommentiert diese Entdeckung in seiner aktuellen Stellungnahme.

tenable-amit-yoran-2021

Foto: Tenable

Amit Yoran: Apache Log4j – eine beliebte Logging-Bibliothek – wird von einer Reihe von Produkten und Diensten verwendet…

Größte einzelne Schwachstelle in der Geschichte des modernen Computings

Yoran führt aus: „Die ,Apache Log4j Remote Code Execution Vulnerability‘ ist die größte und kritischste Schwachstelle des letzten Jahrzehnts. Wenn alle Untersuchungen abgeschlossen sind, könnten wir tatsächlich feststellen, dass es sich um die größte einzelne Schwachstelle in der Geschichte des modernen Computings handelt.“
Diese Art von Schwachstelle erinnere daran, dass Unternehmen ausgereifte Cyber-Sicherheitsprogramme entwickeln und umsetzen müssten, um Cyber-Risiken besser zu verstehen und zu bewältigen.

Präzise Sicherheitschecks durchführen, um Auswirkungen der Schwachstelle auf eigene Organisation zu identifizieren!

„Während Details noch bekannt werden, ermutigen wir Unternehmen, ihre Sicherheitskontrollen zu aktualisieren und davon auszugehen, dass sie kompromittiert wurden, sowie bestehende Pläne zur Reaktion auf Vorfälle zu aktivieren“, so Yoran.
Die oberste Priorität bestehe jetzt darin, mit ihren internen Security- und Engineering-Teams oder mit einer externen Organisation zusammenzuarbeiten, „die präzise Sicherheitschecks durchführt, um die Auswirkungen auf ihre Organisation zu identifizieren“.

Weitere Informationen zum Thema:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Kritische Schwachstelle in Java-Bibliothek log4j

datensicherheit.de, 14.12.2021
Schwachstelle in Log4j: Hohes Risiko des Missbrauchs bereits angegriffener Systeme / Dr. Michael Littger warnt davor, dass noch viele Systeme mangels Update diese Schwachstelle aufweisen und somit ungeschützt vor Angriffen sind

datensicherheit.de, 14.12.2021
Angesichts der Log4Shell-Schwachstelle Aufruf zur Crowdsourced Security / Harmlose und normalerweise unangreifbare Funktion der Protokollierung droht zur Achillesferse des Internets zu werden

datensicherheit.de, 13.12.2021
Log4Shell: Bitkom zur Bedrohungslage durch neue Schwachstelle / Cyber-Kriminelle versuchen bereits aktiv, diese Schwachstelle auszunutzen



Kommentieren

Kommentar

Cybersicherheit & Datensouveränität

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung