Aktuelles, Branche - geschrieben von am Mittwoch, Februar 16, 2022 14:56 - noch keine Kommentare

Erfolgreiche Ransomware-Attacke auf Abfallentsorger

Hacker-Attacke unterstreicht, dass jedes Unternehmen und jede Behörde auf der Abschussliste stehen kann

[datensicherheit.de, 16.02.2022] „Erneut hat eine Ransomware es geschafft, ein deutsches Unternehmen lahmzulegen. Dieses Mal traf es einen Teil der kritischen Infrastruktur (Kritis), zu der die Abfallwirtschaft zählt, was den Alltag der Bürger durchaus beeinflussen kann“, berichtet Lothar Geuenich, „Regional Director Central Europe/DACH“ bei Check Point Software Technologies. Betroffen sei aktuell der Abfallentsorger Otto Dörner GmbH in Mecklenburg-Vorpommern. Bekannt geworden sei bereits, dass ein Lösegeld in Millionen-Höhe gefordert werde, „weil wichtige Firmen-Daten verschlüsselt wurden“.

check-point-lothar-geuenich

Foto: CHECK POINT

Lothar Geuenich: Keine Frage, ob man Opfer einer Attacke werden könnte, sondern wie man sich verteidigen kann…

Müllabfuhr, Stromerzeuger, Bundestag und Krankenhäuser haben bereits erfolgreiche Cyber-Attacken hinter sich

Diese Attacke unterstreiche, dass jedes Unternehmen und jede Behörde auf der Abschussliste von Hackern stehe – „gleichgültig, ob es sich um die Müllabfuhr, einen Stromerzeuger, den Bundestag oder Krankenhäuser handelt“, warnt Geuenich.

Alle genannten Bereiche hätten bereits erfolgreiche Cyber-Attacken hinter sich. Entsprechend gehe es nicht um die Frage, „ob man das Opfer eines virtuellen Angriffs werden könnte, sondern wie man sich verteidigen kann“. Hierzu komme die Konsolidierung der IT-Sicherheit ins Spiel.

Einheitliche IT-Sicherheitsarchitektur zur Abwehr von Cyber-Attacken installieren!

Geuenich erläutert: „Statt einen Wildwuchs verschiedener Lösungen unterschiedlicher Hersteller zu sammeln, die schlecht aufeinander abgestimmt sind und Lücken in die Abwehrmauer reißen können, lohnt es sich mehr – auch aus Sicht der Kosten – eine einheitliche IT-Sicherheitsarchitektur zu installieren, die viele Bereiche abdeckt, von der Firewall über Cloud-Sicherheit hin zu IoT- und Phishing-Abwehr.“

Abschließend betont er: „Wie wichtig dieses durchdachte Vorgehen ist, unterstreichen die Ergebnisse unserer Sicherheitsforscher: Im Jahr 2021 stieg die Anzahl der Cyber-Attacken in Deutschland um 62 Prozent, verglichen mit 2020.“

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 10.02.2022
Ransomware bedroht zunehmend auch industrielle Steuerungssysteme und Betriebstechnik / Erhebliche Störungen in Folge einer Ransomware-Attacke bei jedem zweiten Opfer

datensicherheit.de, 02.02.2022
Mutmaßlicher Ransomware-Angriff auf Oiltanking als Warnruf / Angriffe Cyber-Krimineller zunehmend auf Kritische Infrastrukturen, Versorger und Lieferketten

datensicherheit.de, 25.01.2022
3 BlackBerry-Tipps zur Abwehr von Ransomware-Attacken / Zunehmende Ransomware-Bedrohung durch Cybercrime-as-a-Service



Kommentieren

Kommentar

Cybersicherheit & Datensouveränität

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung