Aktuelles, Branche, Studien - geschrieben von am Donnerstag, Juni 24, 2021 19:53 - noch keine Kommentare

Kryptomining-Malware lauert in illegalen Kopien beliebter Online-Games

Warnung von Avast Threat Labs – eigene Untersuchung zeigt, wie sich Crackonosh-Malware weltweit verbreitet

[datensicherheit.de, 24.06.2021] Eine aktuelle Untersuchung von Avast Threat Labs zeigt nach eigenen Angaben, „wie sich eine Malware mit dem Namen ,Crackonosh‘ derzeit weltweit verbreitet“. Dabei handele es sich um eine Kryptomining-Malware, welche die Cyber-Sicherheitsexperten in gestohlenen Kopien beliebter Online-Spiele gefunden hätten.

Crackonosh-Malware mindestens seit Juni 2018 im Umlauf

Diese Malware sei mindestens seit Juni 2018 im Umlauf und habe ihren Urhebern bereits über 2.000.000 US-Dollar in der Kryptowährung „Monero“ von über 222.000 infizierten Systemen weltweit eingebracht.
„Crackonosh“ verbreitet sich demnach über „gecrackte“ Versionen beliebter Online-Spiele. „Gecrackte Versionen sind illegale Kopien der Spiele, die Menschen herunterladen, um nicht für sie bezahlen zu müssen.“

Von Crackonosh-Malware befallene Online-Spiele laut Avast

Avast habe „Crackonosh“ in geknackten Versionen der folgenden Spiele feststellen können:

  • „NBA 2K19“
  • „Pro Evolution Soccer 2018“
  • „Grand Theft Auto V“
  • „Fallout 4 GOTY“
  • „Far Cry 5“
  • „The Sims 4“
  • „The Sims 4 Seasons“
  • „Euro Truck Simulator 2“
  • „Jurassic World Evolution“
  • „Call of Cthulhu“
  • „We Happy Few“

Die meisten Malware-Infektionen in den USA, Brasilien, Indien, den Philippinen und Polen

„Die meisten Infektionen fanden die Cyber-Sicherheitsexperten von Avast in den Vereinigten Staaten, Brasilien, Indien, den Philippinen und Polen.“ Auch in Deutschland verbreite sich die Malware – so habe Avast hierzulande bereits 1.799 Fälle feststellen können.
„Ist die Schadsoftware erst einmal installiert, ergreift sie direkt Schutzmaßnahmen, einschließlich der Deaktivierung von ,Windows‘-Updates und der Deinstallation von Sicherheitssoftware.“

Ausführlicher Avast-Blogartikel – Crackonosh: A New Malware Distributed in Cracked Software

Der Begriff „Crackonosh“ stamme aus der tschechischen Folklore und bedeutet „Berggeist“. „Avast verwendet diesen Namen aufgrund eines Hinweises darauf, dass der Ursprung der Schadsoftware in Tschechien liegen könnte.“
Im aktuellen Blogbeitrag „Crackonosh: A New Malware Distributed in Cracked Software“ berichtet Avast ausführlich über die Ergebnisse der eigenen Untersuchung.

Weitere Informationen zum Thema:

DECODED avast.io, Daniel Beneš, 24.06.2021
Crackonosh: A New Malware Distributed in Cracked Software



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung