Aktuelles, Branche, Produkte - geschrieben von am Montag, März 8, 2021 9:31 - noch keine Kommentare

Multi-Technologie-Zutrittskontrolle: 2N stellt Access Unit M vor

Das Unternehmen präsentiert eine neue, intelligente Zutrittskontrolleinheit für mehr Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit beim Zutritt zu Gebäuden mit einer Bluetooth-basierten mobilen Technologie

[datensicherheit.de, 08.03.2021] 2N, Anbieter von IP-Intercom-Systemen, hat eine intelligente Zutrittskontrolleinheit und Leseeinheit auf den Markt gebracht, die nach Unternehmensangaben neue Maßstäbe in Bezug auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit bei der mobilen Zutrittskontrolle für Büros und Gebäude in Deutschland setzen soll. Untersuchungen zeigten bereits, dass mehr als vier von zehn Büroangestellten ihr Smartphone als bevorzugte Methode für die Speicherung von Zugangsberechtigungen verwenden.

2N Zutrittskontrollsystem

2N Zutrittskontrollsystem, Bild: 2N

Multi-Faktor-Authentifizierung in Gebäuden

Die neue Multi-Technologie-Zutrittskontrolle 2N Access Unit M und das dazugehörige Lesegerät nutzen die Bluetooth-basierte mobile Zugangstechnologie und machen es für Bauträger, Händler und Installateure viel einfacher, Optionen für die Multi-Faktor-Authentifizierung in Gebäuden anzubieten. Zur Auswahl stehen nun RFID, RFID kombiniert mit mobilem Zugang über Bluetooth oder RFID mit einer Tastatur, was sich perfekt für Installationen eignet, die eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erfordern.

Diese Technologie bietet einen schnelleren Zugang sowie höhere Sicherheit für das Gebäude. Darüber hinaus sorgt der eingebaute Controller des Geräts dafür, dass Immobilienbesitzer und Unternehmen einen reibungslosen Übergang zur nächsten Generation der Bluetooth-basierten mobilen Zugangstechnologie haben und schaffen somit eine Grundlage für zukünftige Einführungen von viel schnelleren, einfacheren, sichereren und flexibleren Zugangslösungen. Die neue Bluetooth-Technologie wird ab Ende April verfügbar sein.

Das Design der 2N Access Unit M ist passend zu verschiedenen Türrahmen und ist geeignet für verschiedene Anforderungen an die Zutrittskontrolle in Bürogebäuden und Aufzügen. Der Hersteller verspricht eine einfache Montage, nur eine minimale Büroverkabelung und siw Möglichkeit aus der Ferne zu konfigurierent und verwalten.

Das Zugangssystem wird in der Tschechischen Republik hergestellt und ist mit der Schutzart IP55 und IK07 auch für den Einsatz im Freien und in rauen Umgebungen geeignet. Der Leser kommuniziert sicher mit dem Webinterface, mit der Verwaltungssoftware 2N® Access Commander und mit der mobilen Applikation 2N® Mobile Key.

Die vier neuen Leseroptionen von 2N umfassen:

  • 2N® Access Unit M RFID 13,56 MHz – diese Version des RFID-Lesers 2N® Access Unit M kann die meisten Karten mit einer Frequenz von 13,56 MHz lesen und eignet sich für Unternehmen, die die traditionelle RFID-Technologie bevorzugen. Mitarbeiter, die keine Karte verwenden wollen, nutzen einfach ihr Mobiltelefon, um sich Zugang zu verschaffen.
  • 2N® Access Unit M RFID Multifrequenz – der Multifrequenz RFID-Kartenleser scannt Karten auf den Frequenzen 125 kHz und 13,56 MHz – praktisch, wenn sich mehrere Firmen in einem Gebäude befinden und bestimmte Bereiche gemeinsam nutzen.
  • 2N® Access Unit M Bluetooth & RFID – mit Hilfe der Bluetooth-Technologie ist der 2N® Access Unit M Bluetooth & RFID-Leser die schnellste und sicherste Zugangsoption für moderne Büros – er kombiniert den Zugang per Karte oder Handy. Die Mitarbeiter öffnen die Türen mit ihrem Mobiltelefon mit der 2N® Mobile Key App – entweder durch Antippen einer Taste in der App oder des Lesers selbst, wobei das Telefon in der Tasche bleibt. Nicht-Bluetooth-Fans können die Tür immer mit einer RFID-Karte öffnen.

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 19.06.2020
2N gibt Marktstart in der DACH-Region bekannt



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung