Aktuelles, Branche - geschrieben von am Montag, Juli 19, 2021 17:16 - noch keine Kommentare

Pegasus – Spyware für gezieltes Ausforschen

Seit 2016 hat Avast mehrere Versuche von Pegasus, in Android-Telefone einzudringen, verfolgt und blockiert

[datensicherheit.de, 19.07.2021] „Pegasus“ sei ein „Remote Access Tool“ (RAT) mit Spyware-, also Spionagesoftware-Eigenschaften, erläutert Jakub Vavra, „Mobile Threat Analyst“ bei Avast, in seiner Stellungnahme. „Android“-Varianten dieser Spyware könnten Daten von beliebten Messenger-Plattformen wie „WhatsApp“, „facebook“ und „Viber“ sowie aus E-Mail-Programmen und Browsern extrahieren.

avast-jakub-vavra

Foto: Avast

[avast-jakub-vavra.jpg]

Jakub Vavra: Pegasus ein gefährliches Tool, das sich zum Ausspionieren von unwissenden Personen missbrauchen lässt

Pegasus kann Bildschirm der Benutzer über Mikrofon und Kamera aus der Ferne überwachen

„Pegasus“ sei in der Lage, den Bildschirm der Benutzer über Mikrofon und Kamera aus der Ferne zu überwachen, Screenshots zu erstellen und die Eingaben der Smartphone-Besitzer per Keylogging aufzuzeichnen. „Diese Funktionen machen ,Pegasus‘ zu einem gefährlichen Tool, das sich zum Ausspionieren von unwissenden Personen missbrauchen lässt“, warnt Vavra.
„Seit 2016 haben wir mehrere Versuche von ,Pegasus‘-Spyware, in ,Android‘-Telefone einzudringen, verfolgt und blockiert, die meisten davon im Jahr 2019.“ Avast blockiere „Pegasus“ wie jede andere Spyware, um Nutzer zu schützen.

Pegasus wird offenbar zu Überwachungszwecken eingesetzt

Offensichtlich werde „Pegasus“ sehr gezielt eingesetzt, denn im Gegensatz zu weit verbreiteter Spyware zum massenhaften Abgreifen von Nutzerdaten, habe „Pegasus“ eine geringe Verbreitung und werde nur bei wenigen Personen – offenbar zu Überwachungszwecken – eingesetzt.
Die minimale Verbreitung dieser Spyware mache diese nicht weniger gefährlich, denn für jeden Einzelnen, der überwacht wird, „sei der Schaden für die Privatsphäre sicherlich enorm hoch“, so Vavra.

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 04.02.2021
Smart-Home-Geräte: Avast rät zu mehr Sicherheit in 7 Schritten



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung