Aktuelles, Branche - geschrieben von am Donnerstag, April 18, 2013 16:35 - noch keine Kommentare

Facebook: Manipulierte Browser sorgt für ungewollte „Gefällt mir“-Klicks

G Data –SecurityLabs entdecken neue Masche

[datensicherheit.de, 18.04.2013] Eine spezielle Browser-Erweiterung sorgt aktuell für ungewollte „Gefällt mir“-Klicks in Facebook. Die Kriminellen hinter der Masche, locken die ahnungslosen Nutzer dazu zunächst auf eine Webseite, auf der angeblich ein Video zu sehen sein soll. Für das Abspielen des Films soll ein spezieller Player installiert werden. Hinter der Datei verbirgt sich allerdings kein Abspiel-Programm, sondern eine manipulierte Browser-Erweiterung, die den Anwender beim Anwählen bestimmter Webseiten umleitet oder Seiten sogar sperrt: Loggt sich der Nutzer bei Facebook an, wird er auf eine bestimmte Seite geleitet und der „Gefällt mir“-Button automatisch angeklickt.

Es werden so  möglichst viele Facebook-Fans generiert, damitt sich die Seite später gewinnbringend verkaufen lässt. Nicht auszuschließen ist außerdem, dass auf diesen Seiten auch Links zu Schadcode-Webseiten eingebunden werden und Kontakte der vermeintlichen Fans über Pinnwand-Einträge auf die Seiten aufmerksam werden und diese anklicken. G Data Kunden sind nach Angaben des Unternehmens vor der Masche geschützt.

Weitere Informationen zum Thema:

G Data SecurityBlog
Präparierte Browser-Erweiterung sorgt ungewollt für Facebook-Likes



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung