Aktuelles, Branche, Service, Umfragen - geschrieben von am Mittwoch, November 3, 2010 18:29 - noch keine Kommentare

Umfrage von TREND MICRO unter Firmenkunden: Viren vom Mittelstand als größte Bedrohung angesehen

KMU weniger gegen das Risiko des Datenverlustes gewappnet als Großunternehmen

[datensicherheit.de, 03.11.2010] Viren, Trojaner, Malware für den Datendiebstahl und Datenlecks seien die größten IT-Herausforderungen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), so das wichtigste Ergebnis der aktuellen Endanwender-Befragung von TREND MICRO unter Firmenkunden:
1.600 Anwender in den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan seien hierzu interviewt worden. 63 Prozent der KMU – in Deutschland zählen dazu Firmen bis 500 Mitarbeiter – würden demnach Viren als größte Bedrohung ansehen, 60 Prozent „Trojaner“, 59 Prozent die von Cyberkriminellen speziell für den Datendiebstahl konzipierte „Malware“ sowie 56 Prozent Datenlecks. Bei Letzteren handelt es sich um das absichtliche oder unabsichtliche Versenden sensibler oder erfolgskritischer Informationen außerhalb des Unternehmensnetzes.
Trotz dieser Bedenken seien laut Umfrage die KMU weniger gegen das Risiko des Datenverlustes gewappnet als Großunternehmen. So liege im länderübergreifenden Vergleich die Quote der mittelständischen Unternehmen, die Regeln zum Schutz vor Datenverlust anwenden, um 23 Prozent niedriger. In Deutschland betrage der Abstand zwischen Großunternehmen und dem Mittelstand „nur“ zwölf Prozent.

Weitere Informationen zum Thema:

TREND MICRO
2010 corporate end user study-small business findings

TREND MICRO
top 10 tips to keep your small business safe



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis