Aktuelles - geschrieben von am Mittwoch, August 26, 2009 16:40 - 2 Kommentare

Breitbandversorgung: Bürger der Gemeinde Kayhude verlieren die Geduld

Nach Ausschreibungsmisserfolg Selbsthilfe durch Zweckverbandsgründung angekündigt

[datensicherheit.de, 26.08.2009] Die nördlich von Hamburg gelegene Gemeinde Kayhude nimmt die Versorgung des Ortes mit modernster Breitbandtechnik nun in eigene Hände. Nachdem der Versuch einer EU-weiten Ausschreibung wegen Bedenken seitens der Landesregierung stecken geblieben und bereits mehrere Breitband-Ausschreibungen im Land erfolglos verlaufen seien, habe die Kayhuder Gemeindevertretung beschlossen, einen völlig anderen Weg zu versuchen:
Zusammen mit Bargfeld-Stegen und weiteren Gemeinden mit unzureichender Breitbandversorgung soll ein Zweckverband gegründet werden, dessen Ziel Einrichtung und Betrieb eines Leerrohrnetzes zur Aufnahme von Glasfaserkabeln für High-Speed-Breitband sei.

Weitere Informationen zum Thema:

Kayhude
Breitbandversorgung durch Zweckverband



2 Kommentare

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

tim stadler
Sep 25, 2009 10:42

Finde ich gut dass sich mal jemand darum kümmert

martin lass
Mai 7, 2010 23:12

na endlich. hoffentlich klappt es diesmal und es stellen sich keine leute quer die ey nicht wissen was eine internetverbindung ist.

Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung