Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, September 11, 2015 16:55 - noch keine Kommentare

Digitale Transformation: Chance und Risiko zugleich

Die nächsten fünf bis zehn Jahre trennen Gewinner von Verlierern / Keynote von Journalist und Buchautor Tim Cole auf den Internet Security Days

[datensicherheit.de, 11.09.2015] Die digitale Transformation führt Unternehmen zu einem Scheideweg. „In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird sich herausstellen, wer zu den digitalen Gewinnern und wer zu den Verlierern gehören wird,“ ist Tim Cole überzeugt. Der Journalist und Buchautor wird mit einer Keynote die Internet Security Days 2015 eröffnen. Europas wichtigstes Online-Security-Event findet am 16. und 17. September im Phantasialand in Brühl statt. Der Kongress und die begleitende Fachmesse umfassen Themen wie Cloud Security, Internet of Things, Network & Infrastructure, Physical Data Security, Advanced Cyber Defence und vieles mehr.

Mit der Durchdringung digitaler Technologien in Unternehmen werden traditionelle Geschäftsstrategien und Organisationsstrukturen immer stärker in Frage gestellt. Die digitale Transformation stellt dabei vor allem auf die Verbesserung der Prozesseffizienz der Geschäftsaktivitäten ab. In seiner Keynote bei den Internet Security Days geht der Journalist und Buchautor Tim Cole auf die Vorzüge des Wandels ein, setzt sich aber auch kritisch mit den Risiken auseinander. „Die digitale Transformation schafft Transparenz, um die unternehmensspezifischen Schwächen zu mildern und die Stärken zu fördern“, erklärt Cole. „Sie ist kein universeller Hut, der über jedes Unternehmen gestülpt werden kann, sondern ein individuelles komplexes System.“

Mit der Vernetzung steigt das Risiko

Für Cole ist die digitale Transformation eine Weiterentwicklung von Insellösungen zur unternehmensweiten Vernetzung aller wertschöpfenden Unternehmensaktivitäten. Der Sicherheit kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. „Ohne wirksame Sicherheit wird die digitale Transformation in der Sackgasse landen, denn durch die intensivere Vernetzung steigt das Risiko ins Unerträgliche,“ mahnt Cole. „Zu glauben, dass ‚Security made in Germany‘ ein Ausweg sei, wäre ein schwerer Fehler. Globale Bedrohungen verlangen nach globalen Lösungen.“

Neben Tim Cole werden viele international renommierte Fachleute in Brühl erwartet: So wird unter anderem Dr. Paul Vixie, Internetpionier, Autor zahlreicher RFCs und Entwickler diverser DNS-Protokollerweiterungen, eine Keynote zur Zukunft des „Internet der Dinge“ halten. Außerdem haben sich Experten wie Sean Obrey (VP, Avira), Hanns Proenen (CISO, GE Europe), Carsten Eiram (CRO, Risk Based Security) sowie Dr. Stefan Frei (Security Architect, Swisscom) angekündigt. Neben der Keynote Arena erleben die Teilnehmer fokussierte Sessions an den Nachmittagen, die Security Fair und die Asian Internet Security Night.

Weitere Informationen zum Thema:

eco
Agenda und den Anmeldemöglichkeiten



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung