Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, Januar 25, 2013 16:11 - noch keine Kommentare

eco: Stärkung des Position als größter Internetwirtschafts-Verband Europas

Starker Mitgliederzuwachs im Jahr 2012

[datensicherheit.de, 2501.2013] Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco hat im vergangenen Jahr so viele neue Mitglieder gewonnen wie nie zuvor: Über 100 Unternehmen aus allen Bereichen der Internetwirtschaft sind im Jahr 2012 dem Verband beigetreten. Neben den Top-Themen Cloud Computing, Mobile und Internet-Sicherheit standen für eco rechtlich-regulative Fragen wie die Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presseverleger, Netzneutralität oder die Urheberrechtsdebatteim Fokus.

„Wir freuen uns sehr, dass die politische Arbeit von eco auch im letzten Jahr Früchte getragen hat. Netzpolitik ist nicht mehr nur ein Nischenthema für Internetaffine, sondern entwickelt sich zum festen Bestandteil des politischen und gesellschaftlichen Diskurses. eco konnte dabei die Positionen der Internetindustrie erfolgreich vertreten und dazu beitragen, dass die Unternehmen die rechtspolitischen und regulatorischen Rahmenbedingungen für Innovation, Investition und Wachstum vorfinden. Dafür werden wir uns auch in Zukunft einsetzen“, sagt eco Geschäftsführer Harald A. Summa. Zusätzlich zu seinen bestehenden Aktivitäten, etwa bei EuroISPA oder der ICANN, konnte eco auf internationaler Ebene seine Expertise beispielsweise in Fragen der Internetregulierung im letzten Jahr noch stärker einbringen. So war eco Vorstandsvorsitzender Prof. Michael Rotert Teil der deutschen Delegation, die das Bundeswirtschaftsministerium zur World Conference on International Telecommunication (WCIT) entsandte, um die Neufassung der International Telecommunications Regulations zu diskutieren. Für die Förderung der jungen digitalen Wirtschaft in Deutschland wird sich zukünftig der gleichnamige neu gegründete Beirat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie einsetzen, in den eco Geschäftsführer Harald A. Summa als Kernmitglied berufen wurde.

Gebündeltes Know-how zur Internet-Sicherheit

In diesem Jahr wird eco seine Projekte im Bereich Cyber Security weiter ausbauen. Zu den bestehenden Angeboten wie dem Anti-Botnet-Beratungszentrum , der Initiative-S, dem Webseiten-Check für Unternehmen oder der Internet-Beschwerdestelle sind für 2013 weitere Projekte in Planung, die zu einem CyberSecurity-Cluster zusammengefasst werden sollen.

Mit Veranstaltungen aus 17 Kompetenzgruppen und Kongressen wie den Internet Security Days konnte eco im vergangenen Jahr über 4.000 Teilnehmern eine Plattform für Know-how-Transfer und Networking bieten.



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung