Aktuelles, Branche - geschrieben von am Sonntag, Juni 23, 2019 15:21 - noch keine Kommentare

Google Cloud-Ausfälle zeigen Schwachstellen bei wichtigen Anbietern auf

Unternehmen haben die Möglichkeit sich für alternative Cloud-Anbieter zu entscheiden, die eine schnelle Anpassung und einen personalisierten Kundensupport ermöglichen

[datensicherheit.de, 23.06.2019] Anfang des Monats Juni 2019 erlebte Google Cloud einen Ausfall, der nicht nur die Produkte von Google wie Google Mail und YouTube betraf – auch Drittanbieter-Dienste, die Google Cloud nutzen, wie Shopify, Discord und Snap waren gestört. Später im Monat fiel dann der Dienst Google Calendar aus und schuf neue Anreize, die Frage zu diskutierenn, warum dominante Anbieter nicht für jedes Unternehmen die Standard-Cloudoptionen sein muss. Personalisierte Lösungen, besserer Kundensupport und die Fähigkeit, sich schnell an die sich verändernde Landschaft anzupassen, sind die Gründe, warum sich Unternehmen für alternative Anbieter entscheiden.

Starkes Wachstun im Cloud-Markt

Es wird erwartet, dass sich der globale Cloud-Computing-Markt von 271,96 Mrd. USD im Jahr 2018 auf 623,93 Mrd. USD im Jahr 2023 wachsen wird, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 18,1%. Der größte Teil des Marktanteils wird auf einige Technologieriesen aufgeteilt, aber eine wachsende Zahl von Cloud-Computing-Unternehmen schafft sich einen Marktplatz unter den Unternehmen, die VPN, Business Intelligence, E-Mail-Marketing und andere Dienste anbieten.

„Kein Anbieter, ob groß oder klein, ist immun gegen Ausfallzeiten, aber kleinere Anbieter haben die Möglichkeit, einzigartige Probleme schneller zu lösen. Nischenanbieter investieren mehr Zeit in jede Kundeninteraktion und können schneller auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren“, sagt Vincentas Grinius, CEO von Heficed, einem Cloud, dedizierten Server- und IP-Adressanbieter mit Sitz in London.

Nischenanbieter mit Geschwindigkeitsvorteil

Ein weiterer Wettbewerbsvorteil für Nischenanbieter ist die Geschwindigkeit, mit der sie einen neuen, nachgefragte Standort in Betrieb nehmen können. Die Geschwindigkeit bei der Eröffnung neuer Standorte auf der Grundlage von Echtzeitbedürfnissen ist für jeden Cloud-Anbieter unerlässlich, weniger jedoch für die Giganten der Branche.

„Wir können unsere kompakte Unternehmensstruktur und die Bereitschaft zur Gründung neuer Standorte nutzen, indem wir schnell Entscheidungen treffen und darauf reagieren. Unternehmen, die Netzwerkinfrastrukturdienste an Standorten benötigen, die von anderen Anbietern nicht abgedeckt werden, erreichen uns, und in vielen Fällen können wir Server innerhalb weniger Wochen für sie bereitstellen“, kommentiert Grinius.

Kindenoriertierung im Mittelpunkt

Die allgemeine Tendenz zu einer enormen Kundenorientierung scheint bei den Nischenanbietern von größter Bedeutung zu sein. Die Automatisierung des Servicemanagements, eine benutzerfreundliche API und die allgemeine Flexibilität sind drei Schlüsselfaktoren, die alternative Cloud-Anbieter antreiben.

„Im Allgemeinen verfolgen kleinere Anbieter einen kundenorientierten Geschäftsansatz. Wir können nicht mit der globalen Abdeckung durch größere Marktteilnehmer konkurrieren, aber unsere Dienstleistungen sind auf den Einzelfall zugeschnitten und nicht auf allgemeine Trends“, fügte Grinius hinzu.

Der schnell wachsende Cloud-Computing-Markt eröffnet immer wieder neue Möglichkeiten. Die Anforderung der Kunden nach maßgeschneiderten Lösungen und persönlicher Betreuung bietet die Möglichkeit, dass das Spielfeld nicht allein von einigen wenigen Tech-Titanen dominiert wird.

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 22.06.2019
Einfluss der Cloud auf das Thema „Cybersecurity“

datensicherheit.de, 12.06.2019
Sicherheit in Public Clouds

datensicherheit.de, 08.05.2019
Public-Cloud-Ressourcen: Drei Tipps zur Absicherung

datensicherheit.de, 27.03.2019
Schneller sein als die Hacker: IT-Schwachstellen im Unternehmen suchen und finden

datensicherheit.de, 07.03.2019
Multicloud-Umgebungen: Fünf Tipps für Datensicherheit

datensicherheit.de, 21.02.2019
Cyberkriminalität: Druck auf Cloud-Anbieter nimmt zu

datensicherheit.de, 03.10.2018
Multi-Cloud: Umdenken bei der Planung von IT-Budgets erforderlich

 



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Medienpartnerschaft

Cybersecurity 2019 Berlin

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Kooperation

Initiative Digital

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung