Aktuelles, Branche, Produkte, Studien - geschrieben von am Montag, April 29, 2019 13:42 - noch keine Kommentare

Studie: Trend zur Cloud – IT-Security spielt entscheidende Rolle

Zertifikate gelten dabei als Vertrauensanker

[datensicherheit.de, 29.04.2019] Cloud oder keine Cloud – diese Frage stellt sich kaum noch ein Unternehmen: Laut der aktuellen Cloud Security Studie 2019 von IDG Research Services in Zusammenarbeit mit genua nutzen bereits 64,7 % der deutschen Unternehmen die Cloud, weitere 16,5 % planen dies. Durch die Cloud-Nutzung können Unternehmen Kosten senken, Abläufe effizient gestalten und attraktive Arbeitsbedingungen bieten. Um davon nachhaltig zu profitieren, müssen Firmen aber die Risiken in den Griff bekommen: 58 % der Unternehmen haben bereits Angriffe auf ihre Cloud Services festgestellt oder können diese nicht ausschließen. Folglich wird der Sicherheit beim Datenzugriff höchste Priorität eingeräumt, Zertifikate gelten dabei als Vertrauensanker. Das deutsche IT-Unternehmen genua GmbH und die Bundesdruckerei GmbH bieten Lösungen zur sicheren Cloud-Nutzung. Die Cloud Security Studie 2019 kann auf der Website von genua kostenfrei runtergeladen werden: www.genua.de/cloud-security

Zertifikate und Prüfsiegel als Vertrauensanker

Wie können Unternehmen das Sicherheitsniveau von Cloud-Diensten einschätzen? Über 90 % halten dabei laut der Studie Zertifizierungen und Prüfsiegel von unabhängigen Dritten für wichtig. Diesen Weg verfolgt auch der IT-Sicherheitshersteller genua: Wichtige Produkt-Releases werden regelmäßig dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vorgelegt und nach internationalen Standards zertifiziert. Vor Kurzem wurde genua vom BSI zudem als erstes Unternehmen zum “Qualifizierten Hersteller” ernannt und kann jetzt Sicherheitslösungen für den anspruchsvollen Geheimschutzbereich schneller auf dem Markt bringen. Kunden von genua haben so die Gewähr, hochwertige IT-Sicherheitslösungen eines vertrauenswürdigen Herstellers einzusetzen. Für die Cloud Security bietet genua Gateways zur Kontrolle kritischer Schnittstellen und VPN-Systeme zur verschlüsselten Datenübertragung.

Cloud Security Gateway schützt die Schnittstelle Cloud-Internet

Das Cloud Security Gateway sorgt für Sicherheit an der Schnittstelle Cloud-Internet: Das Gateway prüft den Inhalt der empfangenen Daten, um unerwünschte Inhalte oder gefährliche Malware zu erkennen und abzublocken. Die umfassende Inhaltskontrolle unterscheidet das Cloud Security Gateway von anderen Sicherheitslösungen wie Paketfiltern und Next Generation Firewalls, die keine oder nur stichprobenartige Content-Analysen leisten. Technologisch basiert das Cloud Security Gateway auf der Firewall genugate, deren zuverlässige Sicherheitsleistung regelmäßige BSI-Zertifizierungen nach Common Criteria (CC) EAL 4+ belegen.

Cloud Edge Gateway GS.Gate für sichere Cloud-Anbindung von Maschinen

Das Cloud Edge Gateway GS.Gate lässt sich herstellerunabhängig an Maschinen in Produktionsbereichen anbinden, um Betriebsdaten zu erfassen, zu analysieren und über verschlüsselte Verbindungen an die Cloud weiterzuleiten. Das zentrale Merkmal des GS.Gate ist das Security by Design. Von einem Microkernel-Betriebssystem werden strikt getrennte Bereiche für Analyseanwendungen und Sicherheitssysteme erzeugt. Der Sicherheitsgewinn: Richtung Internet sind nur die gehärteten Sicherheitssysteme sichtbar, die durch Updates gegen aktuelle Bedrohungen gewappnet sind. Dahinter können die Analyseanwendungen ohne ständige Updates betrieben und somit Störungen vermieden werden. Das Security by Design hat genua für Lösungen entwickelt, die für den anspruchsvollen Geheimschutzbereich zugelassen sind.

Firewall & VPN-Appliance genuscreen für verschlüsselte Datentransfers

Die Firewall & VPN-Appliance genuscreen ermöglicht den verschlüsselten Datenaustausch zwischen Firmennetz- oder Behördennetz und der Cloud. Starke Verschlüsselungsverfahren, die auch mit größtem Aufwand nicht geknackt werden können, gewährleisten die Vertraulichkeit der übertragenen Daten. genuscreen ist vom BSI zertifiziert nach CC EAL 4+ sowie zugelassen für den Einsatz bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD (Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch). Somit können Behörden und Firmen mit Aufgaben im Geheimschutzbereich mit genuscreen eingestufte Daten austauschen.

Cloud-Lösung Bdrive erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen

Die Cloud-Lösung Bdrive der Bundesdruckerei ermöglicht eine sichere Zusammenarbeit in Organisationen und über Organisationsgrenzen hinaus. Dabei schützt sie zuverlässig vor Datendiebstahl: Bdrive verschlüsselt und fragmentiert Daten bereits auf der Workstation des Anwenders. Anschließend werden die Daten redundant verteilt bei unabhängigen Cloud-Providern in Deutschland gespeichert. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Mehrfaktor-Authentifizierung gewährleisten, dass nur Befugte Zugriff auf die Daten haben. Nicht einmal die Bundesdruckerei als Anbieter von Bdrive kann auf die Daten der Anwender zugreifen oder sie einsehen. Das hohe Sicherheitsniveau der Cloud-Lösung wird mit einer Zertifizierung nach CC EAL 4+ belegt, das Verfahren läuft derzeit beim BSI.

Weitere Informationen zum Thema:

genua GmbH
Studie Cloud Security 2019

datensicherheit.de, 28.04.2019
Herausforderungen bei Cloud-First-Strategie meistern

datensicherheit.de, 21.04.2019
Studie: Zugriff auf Daten und Anwendungen in der Cloud mit Mobilgeräten

datensicherheit.de, 17.04.2019
Office 365: Zunehmendes Risiko von Cloud-Account-Attacken

datensicherheit.de, 07.03.2019
Multicloud-Umgebungen: Fünf Tipps für Datensicherheit

datensicherheit.de, 03.03.2019
Zscaler Cloud Security Insights Report: Anstieg der Phishing-Angriffe um 400 Prozent

datensicherheit.de, 21.02.2019
Cyberkriminalität: Druck auf Cloud-Anbieter nimmt zu



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung