Aktuelles, Branche - geschrieben von am Donnerstag, April 8, 2021 19:58 - noch keine Kommentare

Kritische SAP-Anwendungen im Fokus Cyber-Krimineller

CISA und Tenable warnen vor ungepatchten SAP-Systemen

[datensicherheit.de, 08.04.2021] Laut einer Meldung von Tenable hat die CISA (Cybersecurity and Infrastructure Security Agency), eine Behörde des US-Heimatschutzministeriums, am 6. April 2021 eine Meldung über Cyber-Kriminelle veröffentlicht, welche es auf kritische SAP-Anwendungen abgesehen hätten. Laut CISA seien SAP-Systeme mit veralteter oder falsch konfigurierter Software einem erhöhten Risiko durch Cyber-Angriffe ausgesetzt.

tenable-scott-caveza

Foto: Tenable

Scott Caveza: Erhebliche Auswirkungen auf die betroffenen Unternehmen!

SAP-Software von Unternehmen zur Verwaltung kritischer Geschäftsfunktionen eingesetzt

„Ein aktuelles ,Advisory‘ der CISA warnt davor, dass ungepatchte oder falsch konfigurierte SAP-Systeme aktiv von Cyber-Kriminellen ins Visier genommen werden“, berichtet Scott Caveza, „Research Engineering Manager“ bei Tenable.
SAP-Software werde von Unternehmen zur Verwaltung kritischer Geschäftsfunktionen eingesetzt und diene oft zur Speicherung sensibler Daten. Auch Scott warnt: „Indem sie bekannte ungepatchte Schwachstellen ausnutzen, können Angreifer kritische Prozesse unterbrechen, finanzielle oder anderweitig sensible Daten stehlen oder schädlichen Code einsetzen.“ Dies könne zu erheblichen Auswirkungen auf die betroffenen Unternehmen führen.

SAP-Patches seit Monaten und sogar Jahren verfügbar

Im Laufe des letzten Jahres, 2020, hätten sie immer wieder solche Berichte von US-Regierungsbehörden gesehen. Die Behörden hätten mehrmals vor der Bedrohung durch ungepatchte Software und bekannte Schwachstellen gewarnt, „die Bedrohungsakteure ins Visier nehmen“.
Obwohl Patches seit Monaten und sogar Jahren verfügbar seien, fänden Angreifer immer noch ungepatchte SAP-Systeme und nutzten diese aus. „Dies ist eine Warnung an die Administratoren sensibler Daten und Applikationen. Die Anwendung von Patches, Migrationen oder Workarounds ist von größter Bedeutung, um Angriffe durch Kriminelle, die bekannte Schwachstellen ausnutzen wollen, zu vereiteln“, betont Caveza.

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 14.01.2021
Tenable kommentiert erstes Microsoft-Update des Jahres 2021

CYBERSECURITY & INFRASTRUCTURE SECURITY AGENCY, 06.04.2012
Malicious Cyber Activity Targeting Critical SAP Applications



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

#Chefsache

#Chefsache Securityweek

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung