Aktuelles, Experten - geschrieben von am Dienstag, September 8, 2009 13:26 - noch keine Kommentare

Anstieg betrügerischer Vorfälle an Geldautomaten um 149 Prozent im Jahr 2008

Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit gibt Verbrauchern Goldene Regeln an die Hand

[datensicherheit.de, 08.09.2009] Da die Schäden durch kriminelle Handlungen an Geldautomaten in Europa inzwischen eine halbe Milliarde Euro betragen sollen, drängt die European Network and Information Security Agency (ENISA) die Verbraucher, sich der Risiken stärker bewusst zu werden und zur Vermeidung eines persönlichen Schadens Vorkehrungen zu treffen:
Die größere Anzahl an Geldautomaten zusammen mit immer raffinierteren betrügerischen Angriffen habe zu einem alarmierenden Anstieg der Vorfälle um 149 Prozent geführt. Die Anzahl der Geldautomaten in Europa sei 2008 um sechs Prozent auf rund 400.000 Stück gestiegen. 2008 seien europaweit 10.302 “Skimming”-Vorfälle gemeldet worden.

ENISAs Goldene Regeln:

Auswahl des Geldautomaten

  • Keine Automaten mit zusätzlichen Beschriftungen oder Warnhinweisen verwenden.
  • Möglichst Geldautomaten innerhalb von Banken nutzen.
  • Keine frei stehenden Geldautomaten verwenden.

Umgebungsbedingungen

  • Nur Geldautomaten mit klarer Sicht (auf das Bedienfeld) und guter Ausleuchtung aufsuchen.
  • Auf Fremde achten und sicher sein, dass diese einen vernünftigen Abstand halten.

Benutzung

  • Die Vorderseite des Automaten auf Anzeichen einer Fälschung prüfen.
  • Prüfen, ob am Karten-Leser zusätzliche Geräte installiert wurden.
  • Auf ungewöhnliche Eigenschaften/Veränderungen des Tastenfeldes.
  • Nach zusätzlichen (Mini-)Kameras Ausschau halten.
  • Die eigene PIN-Eingabe durch eigenen Körper und Hand nach außen abschirmen.
  • Einbehaltene Karten sofort melden.
  • Vorsicht bei Geldautomaten, die kein Geld herausgeben, bzw. fremden Geldautomaten, die keine Gebühr verlangen.

Kontoauszüge

  • Kontoauszüge sollten regelmäßig überprüft werden.
  • Jegliche verdächtige Kontobewegung sollte sofort gemeldet werden.

Weitere Informationen zum Thema:

ENISA – European Network and Information Security Agency, 07.09.2009
ENISA warns of alarming increase in ATM crime



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung